10.04.2018, Olympiahalle München, München

FREI.WILD - Rivalen und Rebellen

Veröffentlicht am 12.04.2018

» Hier gehts zur Galerie...

Musik - Ein Streitthema? Mitnichten, werden die Meisten wohl sagen, hören und hören lassen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Warum es dann doch einige Bands / Musiker gibt, die die Gemüter hochkochen lassen, hat wenig mit der Musik sondern meist mit den Personen dahinter zu tun. Will ich hier für FREI.WILD eine Lanze brechen? Nein, darin haben Philip Burger und seine Bandmitglieder durchaus mehr Erfahrung und Übung.

Olympiahalle München im Jahre des Herrn 2018. Pilgerreisen sind ja wieder in, und mit Auto eh bequemer. Zwei Vorbands sind zudem angesagt:

MetalCore aus Südtirol mit STUNDE NULL - die Lichtverhältnisse lassen durchaus auf das Ende schließen, stockduster und atmosphärisch mit Lila durchsetzt.

Jeder ist seines Glückes Schmied - GOITZSCHE FRONT aus Bitterfeld können davon ein Liedlein singen (was sie dann ja auch taten). Der Osten rockt, ist hier nicht nur eine Ansage sondern auch eine Tatsache. Ihr Album liegt derzeit entspannt in den Charts und pulvert ordentlichen Deutschrock durch die Anlagen. Halleluja sag ich!

FREI.WILD rocken die Olyhalle mit einer neuen und verbesserten Lightshow sowie dem derzeit ausgezeichneten Album "Rivalen und Rebellen". Für mehr als 135.000 verkaufte Tickets der aktuellen Tour erhielten sie vom Tourneeveranstalter "Global Concerts Touring" den Sales-Award verliehen. Dieses Album enthält sehr viele persönliche Aspekte der Band.

Ich wünsche mir, dass einige Schubladen in den Köpfen mal ausgeleert und entmistet werden.

"Vorurteile sind einfach, eigene Meinung nicht."

Auch an dieser Stelle ein großes Danke an alle Beteiligten: vom Veranstaltungsteam der Global Concert Touring GmbH, den Mitarbeitern vor und hinter der Bühne, dem Sicherheitspersonal und vor allem den Fans.

 

 

 

 

 

 

 


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE