WARDRUNA: präsentiert Video des altnordischen Gedichtes "Voluspá"!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 09.11.2018 um 02:06 Uhr

Vor der Veröffentlichung von WARDRUNAs Akustikalbum "Skald" hat sich Einar Selvik mit dem finnischen Unternehmen Koski Syvari unter der Leitung von Tuukka Koski, und einem Rudel Wölfe, zusammengetan, der einen schönen Film zu seiner skaldischen Darstellung des altnordischen Gedichts "Voluspá" (Prophezeiung einer Seherin) kreiert hat.

Die Dreharbeiten fanden in Finnland statt, wo Einar mehrere Tage intensiv mit den Wölfen und ihren Betreuern trainierte, um sich auf die Dreharbeiten vorzubereiten.

Hier könnt ihr den Clip sehen: 

Einar Selvik kommentiert: "My respect for the craft behind this grand old poem is profound, so the task of making visuals for it was not taken lightly. After Tuukka and his team’s outstanding work on our previous video for "Raido", it was a natural choice to work with them again. The film itself ended up with a production of over thirty people, and I am deeply humbled by the effort everyone put into it, and mighty proud of the result! On a more personal note I have to say that having the privilege to interact so closely with the wolves featured in the video, is something I will carry with me for the rest of my life."
 
Tuukka Koski kommentiert: "It was a great journey to collaborate on this new video for Wardruna. Knowing that Einar doesn’t settle for little and seeing him this happy makes me proud of myself as well."

"Skald" erscheint am 23.11. auf By Norse. Es ist das vierte Album der Band, die 2003 von Einar Selvik gegründet wurde. 

WARDRUNA Gründer Einar Selvik spielt seit Jahren akustische Konzerte und hält Vorträge, bei denen Wardruna-Songs als auch Kompositionen aus der TV-Show "Vikings" in akustischem Format ein fester Bestandteil sind. Nun wurde dieses Materials endlich "live im Studio" in den Solslottet Studios in Bergen (Norwegen) aufgenommen und wird am 23. November 2018 durch By Norse Music veröffentlicht.

"Skald" nimmt den Hörer auf eine musikalische Reise außerhalb der gewaltigen Klangwelten, für die Wardruna bekannt ist, in eine einfacheres und direkteres Universum, in der Stimme, Poesie und alte Instrumente wie Kravik-Lyra, Taglharpa und Bukkehorn den Weg weisen.

Einar Selvik sagte: "Skald" wurde live im Studio mit der Absicht aufgenommen, die rohe und kompromisslose Energie einer Solo-Live-Performance einzufangen, anstatt auf einen makellose und geschliffene Darstellung zu zielen. Es soll diesem uralten Handwerk eine Stimme geben, das einst im Mittelpunkt der nordischen mündlichen Überlieferungen stand. Präsentiert wird das Album wie es heute in den Händen eines bescheidenen zeitgenössischen "Skald" Gestalt annimmt.

Alle Formate des Albums enthalten ein umfangreiches Booklet mit allen Übersetzungen sowie eine gründliche Einführung in die Skald- und Altnordische Poesie, geschrieben von dem gefeierten isländischen Autor und altnordischen Philologen Bergsveinn Birgisson.

 

 

Tracklist:

 01. Vardlokk
 02. Skald
 03. Ein sat hun uti
 04. Voluspá (skaldic version)
 05. Fehu (skaldic version)
 06. Vindavla
 07. Ormagardskvedi
 08. Gravbakkjen
 09. Sonatorrek
 10. Helvegen (skaldic version)

Weitere Infos: WARDRUNA

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Rockhouse Bar
ANZEIGE