OBSCENITY: neuer Song im Stream!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 09.11.2018 um 03:17 Uhr

Seit ihrem letzten Album "Retaliation" hat sich bei den Oldenburgern OBSCENITY einiges getan. Die Death Metaller haben mit Manuel Siewert (December Flower) einen neuen Sänger und mit David Speckmann (Burial Vault) einen neuen Bassisten in die Band geholt. Und diese geben nun auf "Summoning The Circle" ihr Recording-Debüt an der Seite der "Urgesteine" Hendrik Bruns (Gitarre) und Sascha Knust (Drums) sowie Gitarrist Christoph Weerts. 

Für den Sound wollte man nichts dem Zufall überlassen, und so entstand das Album im Studio ihres langjährigen Wegbegleiters Jörg Uken in dessen Soundlodge Studio (Anvil, God Dethroned, Dew-Scented) und im Studio von Gitarrist Christoph Weerts selbst. Für den Mix und das Mastering holte man sich Christoph Brandes ins Boot, der den Songs in seinem Iguana Studio (Necrophagist, Spheron, Maladie) den nötigen Druck verpasst hat. Neun Songs schnörkelloser Classic Death Metal voller Inbrunst und Brutalität. Stärker kann man gar nicht ins dreißigste Bandjahr starten!

"Summoning The Circle" erscheint am 07. Dezember bei Apostasy Records. Der neue Song "Infernal Warfare" wurde hier als Stream online gestellt:

Tracklist:

01. Used And Abused
02. Feasting From The Dead
03. Infernal Warfare
04. Dreadfully Embraced
05. Scourge Of Humanity
06. Torment For The Living
07. Invocation Obscure
08. The Ones Concerned
09. Let Her Bleed

Weitere Infos: OBSCENITY

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Rockhouse Bar
ANZEIGE