30 Acts für Ferropolis

Full Force 2019: Die erste Bandwelle!

Text: Jazz
Veröffentlicht am 27.11.2018 um 22:18 Uhr

Das With Full Force heißt jetzt nur noch Full Force. Das ist aber nicht die einzige News. Viel entscheidender sind die 30 ersten Bandankündigungen für das 26. Full Force Festival 2019.

13 davon werden das erste Mal auf dem Festival spielen, aber 17 waren auch schon mal dort. Das laute Event erneuert sich, aber bleibt auch bei seinen Wurzeln. Kernbereich bleibt wohl der Core, aber in der Ergänzung wird nun mehr Abwechslung herbeigeschafft. So werden Ende Juni 2019 wieder die fetzen Fliegen im südlichen Sachsen Anhalt.

 

Weiter unten folgt eine Liste der Bands mit kurzen Erläuterungen und Links zu Bandnews und Reviews.

AMORPHIS: Death Folk (Progressive) Metal aus Finnland seit 1990. LP 2018: „Queen Of Time“.

ANNISOKAY: Post-hardcore, Metalcore, Alternative Rock aus Halle seit 2007. LP 2018: „Arms“.

BAD OMENS: Metalcore mit Nu Metal Tendenzen aus den USA seit 2015. Debüt-LP 2016: „Bad Omens“.

BLEEDING THROUGH: Metalcore mit Anleihen aus Black und Death Metal aus den USA seit 1998, 2018 wiedervereint. Album 2018: „Love Will Kill All“.

CANNIBAL CORPSE: Death Metal aus den USA seit 1988. LP 2017: „Red Before Black“.

CARACH ANGREN: Symphonic Black Metal aus den Niederlanden seit 2003. LP 2017: „Dance And Laugh Amongst The Rotten“.

FLOGGING MOLLY: Irish Folk Punk aus den USA seit 1997. LP 2017: „Life Is Good“.

IGNITE: Melodic Hardcore aus den USA seit 1993. LP 2016: „A War Against You“.

INFECTED RAIN: Nu/Alternative Metal aus Moldawien seit 2008. LP 2017: „86“.

JINJER: Djent und Metalcore aus der Ukraine seit 2009. LP 2018: „Cloud Factory“.

KADAVAR: Psychedelic/Stoner Rock aus Berlin seit 2010. LP 2017: „Rough Times“.

KNORKATOR: Fun Metal bzw. Comedy Rock aus Berlin seit 1994. LP 2016: „Ich bin der Boss“.

MALEVOLENCE: Hardcore aus England seit 2010. LP 2017: „Self Supremacy“.

MAMBO KURT: Heimorgelgott aus Hagen.

MASSENDEFEKT: Punk aus Meerbusch bei Düsseldorf seit 2001. LP 2018: „Pazifik“.

MUNICIPAL WASTE: Thrash Metal Crossover Punk aus den USA seit 2000. LP 2017: „Slime and Punishment“.

ORANGE GOBLIN: Hard/Stoner Rock aus Großbritannien seit 1995. LP 2018: „The Wolf Bites Back“.

OUR LAST NIGHT: Post-Hardcore/Metalcore aus den USA seit 2004. EP 2017: „Selective Hearing“.

POLARIS: Metalcore (mit Post-Hardcore und Djent) aus Australien seit 2012. Debüt-LP 2017: „The Mortal Coil“.

POWER TRIP: Thrash Crossover Hardcore aus den USA seit 2008. LP 2017: „Nightmare Logic“.

SICK OF IT ALL: Hardcore aus den USA seit 1986. LP 2018: „Wake The Sleeping Dragon!“.

SONDASCHULE: Ska-Punk aus Deutschland seit 1999. LP 2017: „Schere-Stein-Papier“.

TERROR: Crossover Hardcore aus den USA seit 2002. LP 2018: „Total Retalitation“.

TESSERACT: Progressive Metal (mit Djent) aus Großbritannien seit 2003. LP 2018: „Sonder“.

THE AMITY AFFLICTION: Post-/Melodic Hardcore aus Australien seit 2003. LP 2018: „Misery“.

TURNSTILE: Hardcore aus den USA seit 2010. LP 2018: „Time & Space“.

WALKING DEAD ON BROADWAY: Deathcore aus Leipzig seit 2009. LP 2018: „Dead Era“.

WHITECHAPEL: Deathcore aus den USA seit 2006. LP 2016: „Mark Of The Blade“.

WOLFHEART: Melodic Death/Black/Doom Metal aus Finnland seit 2012. LP 2018: „Constellation Of The Black Light“.

ZEAL & ARDOR: Gospel Black Metal (oder auch Avant-garde Metal) aus der Schweiz und den USA seit 2013. LP 2018: „Stranger Fruit“.

Weitere Bands - unter anderem Headliner - sollen Anfang Dezember folgen.

Quellenangabe: full-force.de
Fotocredits: Full Force

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Meshuggah - ReReleases
ANZEIGE