KISS: Gene Simmons neuen Vorwürfen ausgesetzt!

Veröffentlicht am 07.12.2018 um 03:53 Uhr

Die Vorwürfe gegen Gene Simmons reißen nicht ab. Nach Vorwürfen 2017 sieht sich die KISS-Legende wieder mit schweren Vorwürfen konfrontiert.
Mehrere Medien schreiben über eine erneute Anklage wegen sexuellen Fehlverhaltens, so beispielsweise auch pitchfork.com:

Kiss' Gene Simmons wurde heute wegen sexueller Belästigung verklagt, wie das Medium "The Blast" berichtet und Dokumente, die von Pitchfork angesehen wurden, bestätigen. Eine Frau, in der Beschwerde nur als Jane Doe identifiziert, behauptete, sie habe als Geschirrspülerin in einem der Rock & Brews-Restaurants von Simmons gearbeitet. Sie behauptete weiters, dass Simmons, nachdem er sich bereit erklärt hatte, mit ihr in der Küche ein Foto zu machen, "nach vorne griff und seine Hand gewaltsam auf ihre Vagina legte und sie vollständig bedeckte".

In der Beschwerde wird angeführt, dass Jane Doe sah, wie sich Simmons anderen Frauen gegenüber sexuell angriffig verhalten habe. Im Speziellen behauptet sie, dass sie sah, wie Simmons das Haar anderer Frauen berührte und "ihnen sagte, sie sollen ihre Hemden aufknöpfen". Jane Doe beantragt ein Verfahren durch ein Geschworenengericht aufgrund nicht näher bezeichneter Schäden. Ein Vertreter von Simmons lehnte einen Kommentar Pitchfork gegenüber ab.

Im Dezember 2017 wurde Simmons wegen ähnlicher Vorwürfe verklagt. Eine ungenannte Radiopersönlichkeit behauptete, dass Simmons sie unangemessenberührt hatte. Die Klage wurde Anfang des Jahres beigelegt.

 


Die Meldung im Original-Wortlaut findet ihr hier:

https://pitchfork.com/news/kiss-gene-simmons-sued-for-sexual-battery/

Quellenangabe: Pitchfork
Fotocredits: KISS

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE