AENIMUS: veröffentlichen ihre zweite Single "The Dark Triad"!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 09.01.2019 um 03:42 Uhr

Mit einem prall gefüllten Arsenal an technischen Skills und bereit, diese auf die Welt loszulassen, kündigen die aus der Bay Area stammenden AENIMUS stolz ihr zweites Album "Dreamcatcher" an, das am 22. Februar über Nuclear Blast Records veröffentlicht wird. Heute präsentiert die Band ihre zweite Single "The Dark Triad".

Gitarrist Sean Swafford erklärt hierzu: ""The Dark Triad" basiert auf der Geschichte von 'Schweigen Der Lämmer' und den Prozess, in dem Clarice versucht, Hannibal zu verstehen. Sie versucht seine Störung zu kategorisieren mit Hilfe der Dunklen Triade der Psychologie, Narzissmus, Machiavellianismus und Psychopathie. Dennoch entspricht Hannibals Zustand keinem, den sie je zuvor erlebt hat, und somit gelingt es ihm, sie zu manipulieren."

Hört euch den Track hier an: 

"Dreamcatcher" ist ein Konzeptalbum, das stark von Horrorgeschichten und -filmen wie "It", "The Shining", "Hannibal Lecter" und "The Dead Zone" beeinflusst wurde. Es wurde von der Band selbst aufgenommen, während Jamie King (BTBAM, THE CONTORTIONIST) für Mix und Mastering zuständig war. Zudem enthält die Platte Gastauftritte von Mike Semesky (INTERVALS, THE HAARP MACHINE), Jamie Hanks (I DECLARE WAR), Brian James (FALLUJAH), Sims Cashion und Leonardo Guzman.

"Dreamcatcher" wird als CD im Jewelcase, auf Vinyl (schwarz) sowie digital erscheinen.

 

 

"Dreamcatcher" Tracklist:

01. Before The Eons
02. Eternal
03. The Ritual
04. My Becoming
05. The Dark Triad
06. Between Iron And Silver              
07. The Overlook
08. Caretaker
09. Second Sight
10. Day Zero
11. Dreamcatcher

 

 

 

AENIMUS live:

04.01. USA Santa Rosa, CA - Arlene Francis Center for Spirit, Art & Politics (w/ 4199, AUDEO)
05.01. USA Grants Pass, OR - The Haul (w/ ATTIC, DEAD THRALL)
06.01. USA Portland, OR - The Bossanova Ballroom (w/ BYSTANDER, EARTH EATER, TO DIE ELSEWHERE)

"Death…Is Just The Beginning"
w/ HYPOCRISY, FLESHGOD APOCALYPSE

15.03. USA Los Angeles, CA - The Regent
16.03. USA San Diego, CA - Brick By Brick
17.03. USA Mesa, AZ - Club Red
19.03. USA Salt Lake City, UT - Urban Lounge
20.03. USA Denver, CO - The Oriental Theater
21.03. USA Kansas City, MO - The Riot Room
22.03. USA Dallas, TX - Gas Monkey Bar N’ Grill
23.03. USA Austin, TX - Come and Take It Live!
24.03. USA Houston, TX - Scout Bar
26.03. USA Orlando, FL - The Haven
27.03. USA Atlanta, GA - The Masquerade
28.03. USA Raleigh, NC - The Maywood
29.03. USA Richmond, VA - The Canal Club
30.03. USA Worcester, MA - Palladium
31.03. USA New York, NY - Gramercy Theatre
01.04. CDN Montréal, QC - Théâtre Corona
02.04. CDN Québec City, QC - Impérial Bell
03.04. CDN Toronto, ON - Mod Club Theatre
05.04. USA Chicago, IL - Bottom Lounge
06.04. USA Minneapolis, MN - Studio B
07.04. CDN Winnipeg, MB - The Park Theatre
08.04. CDN Regina, SK - The Exchange
09.04. CDN Edmonton, AB - Starlite Room
10.04. CDN Calgary, AB - Dickens Pub
12.04. CDN Vancouver, BC - Rickshaw Theatre
13.04. USA Seattle, WA - El Corazon
14.04. USA Portland, OR - The Bossanova Ballroom
15.04. USA Oakland, CA - Metro Opera House

AENIMUS sind:

Alex Green | Gesang
Sean Swafford | Gitarre
Jordan Rush | Gitarre
Seth Stone | Bass
Cody Pulliam | Schlagzeug

Quellenangabe: Nuclear Blast
Fotocredits: Nuclear Blast

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE