MARROK: RIP Phil Manakin!

Veröffentlicht am 14.02.2019 um 22:47 Uhr

Es ist wohl das Schlimmste, was man als Band der Öffentlichkeit mitteilen muss: die Information vom Tod eines Bandmitglieds und Freunds kommunizieren zu müssen. Unser aufrichtiges Mitgefühl an Band, Familie und Angehörige des Verstorbenen.

Lest das Original-Statement der Band im Folgenden:

"Lieber Philipp,

Vor 1,5 Jahren bist du zu uns in die Band gekommen. Von da an haben wir sehr viel Zeit miteinander verbracht. Ob im Proberaum, auf den unterschiedlichsten Bühnen, beim Fortgehen, Songwriting, Relaxen, oder im Kino. Du wurdest nicht nur ein wertvolles Bandmitglied, sondern auch ein unglaublich wichtiger Freund und Mensch in unserem Leben.

Dein Bandname war Manakin, eine Vogelart, die für ihre unterschiedlichen Farben bekannt ist. So facettenreich warst auch du. Wir haben dich als Vegetarier kennen gelernt, durften aber so manchen Leberkäse-Semmel Exzess miterleben. Musikalisch unglaublich talentiert und vielseitig – Marrok war ja nicht dein einziges Projekt. An den unterschiedlichsten Themen interessiert, sehr reflektiert, gab es nichts, wo du nicht mitreden konntest. Egal mit wem, du konntest mit völlig Fremden ganz selbstverständlich ins Gespräch kommen und hast niemanden gescheut. Du hast uns zum Lachen gebracht und wir haben viele, schöne Momente miteinander gehabt. Wir durften dich als einfühlsamem Menschen erleben, gedanklich oft bei deinen Liebsten, denn denen sollte es an nichts fehlen.

Dieser Abschied ist viel zu früh und unerwartet! Viele Sachen möchten wir dir noch sagen, gemeinsam auf der Bühne stehen und nach einer starken Nacht gemeinsam im viel zu engen Bett aufwachen. An den nächsten Songs arbeiten und im Sommer draußen grillen. Es ist total unwirklich und fühlt sich so surreal an, denn noch letzten Freitag haben wir gemeinsam ein Konzert gespielt. Es fühlt sich auch total verkehrt an, von dir in der Vergangenheit zu schreiben, aber uns bleibt nur das. Du fehlst hier.

Wir können nichts Anderes machen, als deinen Weg zu akzeptieren. Wir sind dir dankbar für die schönen Momente, die unvergesslich bleiben.

Wir hoffen, dass es dir jetzt besser geht.
Und wie ein Manakin hoffen wir, dass auch du nun frei bist und eine Leichtigkeit verspürst, wenn du fliegst... wo immer du auch bist.

Unser größtes Mitgefühl an Philipps Familie und geliebte Menschen.

Du bleibst immer ein Teil von Marrok
und hast auf ewig einen Platz in unseren Herzen.

Deine Jungs."

 

Quellenangabe: Marrok
Weitere Infos: Marrok

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE