EXIT TO EDEN: erzählen auf ihrer neuen Goth’n Roll Single "Love at First Hate" von der extremen Situation der Hassliebe!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 13.03.2019 um 02:09 Uhr

Die erste Single- und Videoauskopplung aus dem kommenden Extended Player "Love And Other Nightmares" stellt das erste Material der Band seit Erscheinen ihres letzten Albums "II" aus dem Jahr 2015 dar. Im Jahr 2002 gegründet, machten EXIT TO EDEN in den folgenden Jahren durch diverse Live Auftritte und die beiden Demo’s "Under The Sky" und "Holy Love", sowie durch einen Beitrag auf dem "New Dark Age Vol 1." Sampler von Strobelight Records auf sich aufmerksam.

Im Jahr 2010 erschien dann schließlich in Eigenregie das Debütalbum "From the other Side", welches bei Gothic Fans, sowie den Medien überwiegend wohlwollend angenommen wurde.

Durch zahlreiche Konzerte (u.a. mit New Model Army, Tanzwut, Nick Page, Vic Anselmo, oder Combichrist), sowie der Single "Sara" und der EP "Hiding the Light", erspielten EXIT TO EDEN sich den Ruf zu einer der wichtigsten Gothic-Bands aus Wien zu werden.

Nach dem schlicht betitelten zweiten Longplayer "II", stieg Sänger Bernie Pfeiffer bei der Band ein. In der Besetzung Bernie (Vocals), Werner (Drums), Dave (Bass), und David (Guitars) spielte die Band diverse Konzerte in ganze Österreich. Nach dieser Tour, fanden sich EXIT TO EDEN im Studio ein, um die neue, kommende EP "Love And Other Nightmares" einzuspielen.

Auf der Suche nach einem Label landete das Master dieser EP bei dem deutschen Independentlabel NRT-Records, welches EXIT TO EDEN schließlich im Januar 2019 unter Vertrag nahm. Mit der Videosingle "Love At First Hate" und der schon bald darauffolgenden EP "Love And Other Nightmares" wird das Fundament zu dieser Zusammenarbeit gelegt.

Leidenschaftlich und dennoch hasserfüllt geht es in der Geschichte zu EXIT TO EDEN’s neustem Videoclip zu. Die Österreicher um Frontmann Bernie Pfeiffer feiern am 22. März die Veröffentlichung ihrer dazugehörigen Goth’n Roll Single mit dem Titel "Love At First Hate" und geben einen audiovisuellen Vorgeschmack auf ihr kommendes Mini-Album "Love And Other Nightmares", das vor allem Fans des traditionellen Gothic Rocks à la The Sisters Of Mercy, The Cure oder Bauhaus garantiert ansprechen wird.

In einem Alptraum der Hassliebe scheint sich der in "Love At First Hate" beschriebene Protagonist, dessen Geschichte in der Ich-Perspektive vorgetragen wird, zu befinden. Zwei Extreme: leidenschaftliche Liebe und brennender Hass fusionieren und ehe man sich versieht, ist man in einem Teufelskreis gefangen.

 

Quellenangabe: NRT-Records
Fotocredits: NRT-Records
Weitere Infos: Exit To Eden

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE