LIV SIN: enthüllen Album Details und Musikvideo!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 04.06.2019 um 17:03 Uhr

Nach dem gefeierten Debütalbum "Follow Me" des schwedischen Quintetts LIV SIN, angeführt von der unverwechselbaren Liv Jagrell (ex-Sister Sin), kehrt die Band mit dem kraftvollen und hard-hitting Album "Burning Sermons" zurück."Burning Sermons" kanalisiert die Liebe zum klassischen Heavy Metal mit einem modernen, elektronischem Touch und unterstreicht die angeborene Fähigkeit der Band, Melodie und aggressiven Metal mühelos zu verbinden. 

Liv ist stimmlich in besonders guter Form und wie schon auf ihrem Vorgängeralbum lud die Band einen Gastkünstler ein, um mit Liv ein unvergessliches Duett zu singen. Auf der kommenden Single "Hope Begins to Fade" erhielt Liv Gesellschaft von Björn "Speed" Strid, dem bekannten Sänger von Soilwork und The Nightflight Orchestra. LIV SIN wagt mit "Burning Sermons" ein neues Kapitel. Ein Album, das ihre Fans zunächst überraschen könnte, wenn das Quintett mit Elektronik tiefer in dunklere Riffs eintaucht, aber sie werden die unvergesslichen Hooks und den ausgeprägteren melodischen Touch von LIV SIN, 2019, lieben! 

In den Handel kommt das neue Album am 6. September via Despotz Records.

""Blood Moon Fever" is a catchy and heavy melody driven song that will make you wanna both headbang and dance! The single represents a new beginning, about leaving old stuff behind you and go out in the world as a reborn creature. We thought that the concept suited well with a new album on its way, which might sound a bit different from the first one. Some of our sinners out there might be surprised by the sound of this one where our producer Emil Nödtveidts influence really shines through. Prepare to get this tune spinning in your head for a long time to come!" sagte Liv


Track List:

01. Blood Moon Fever
02. Chapter Of The Witch
03. Hope Begins To Fade
04. War Antidote
05. At The Gates Of The Abyss
06. Slave To The Machine
07. The Sinner
08. Death Gives Life Meaning
09. Ghost In The Dark
10. Dead Wind Intermezzo
11. Freddy (Bonus Track)

Quellenangabe: Despotz Records
Fotocredits: Despotz Records

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE