KREATOR: rekrutieren Frédéric Leclercq (ex-DRAGONFORCE) als neuen Basser!

Veröffentlicht am 16.09.2019 um 12:21 Uhr

Die Sensation ist perfekt: wie die Essener Thrash-Pioniere KREATOR über ihre sozialen Kanäle bekanntgeben, wird fortan Frédéric Leclercq in ihren Reihen den Tieftöner bedienen. Leclercq hatte zuvor 14 Jahre bei den englischen Power Metallern DRAGONFORCE Bass gespielt und sich erst diesen Sommer von seiner alten Band getrennt.

Mit einem solchen Paukenschlag zum Wochenstart hätte wohl niemand gerechnet. Die Sensation bringt allerdings auch im selben Atemzug die Nachricht mit sich, dass KREATORs langjähriger Bassist Christian "Speesy" Giesler nicht länger Teil der Band ist. Weitere Einzelheiten werden bisher nicht genannt.

Frédéric Leclercq ist aus dem Häuschen:

„Kreator beizutreten ist eine Ehre und auch ein großer Schritt in meiner musikalischen Karriere. Ich bin mit Mille seit über 15 Jahren befreundet, aber ich muss mich noch immer jeden Tag selbst zwicken, um zu glauben, dass ich jetzt Teil einer der besten und einflussreichsten Bands des Genres bin. Ich freue mich auf viele Abenteuer, die vor uns liegen und darauf, mich den KREATOR-Horden vorzustellen!“

Mille Petrozza fügt hinzu:

„Zu allererst möchten wir uns bei Speesy für seine Zeit in KREATOR bedanken. In den letzten 25 Jahren haben wir so viel erreicht, und ich wünsche ihm von Herzen alles Gute für die Zukunft! KREATOR steht nun ein neues Kapitel bevor; Bienvenu Frédéric Leclercq! Fréd stellt einen neuen Fokus und Hunger für KREATOR dar und wir freuen uns sehr, dass er nun Teil der Familie ist – er ist nicht nur ein unglaublicher Musiker, sondern auch ein absoluter toller Mensch, was die Entscheidung, ihn aufzunehmen, sehr leicht machte! Wir fangen in Chile an und machen von da an weiter – einige explosive Jahre stehen an!“

Auf der anstehenden Co-Headliner-Tour mit LAMB OF GOD und POWER TRIP geht es dann direkt zur Feuertaufe - was aber mit 14 Jahren Drachenerfahrung kein Problem sein sollte!

  • 27.03.2020 Stockholm, Fryshuset Arenan (SE)
  • 28.03.2020  Copenhagen, Forum Black Box (DK)
  • 30.03.2020  Oulu, Teatria (FI)
  • 31.03.2020  Helsinki, Ice Hall Black Box (FI)
  • 02.04.2020  Kraków, Tauron Arena (PL)
  • 03.04.2020  Berlin, Columbiahalle (DE)
  • 04.04.2020  Oberhausen, Turbinenhalle (DE)
  • 05.05.2020  Wiesbaden, Schlachthof (DE)
  • 07.04.2020  Zürich, Samsung Hall (CH)
  • 08.04.2020  München, Zenith (DE)
  • 09.04.2020  Ludwigsburg, MHP Arena (DE)
  • 11.04.2020  Hamburg, Sporthalle (DE)
  • 14.04.2020  Barcelona, Razzmatazz (ES)
  • 15.04.2020  Madrid, La Riviera (ES)
  • 17.04.2020  Paris, L’Olympia (FR)
  • 18.04.2020  Saarbrücken, Saarlandhalle (DE)
  • 19.04.2020  Brussels, Ancienne Belgique (BE)
  • 21.04.2020  Bristol, O2 Academy Bristol (UK)
  • 22.04.2020  Manchester, Manchester Academy (UK)
  • 23.04.2020  Glasgow, O2 Academy Glasgow (UK)
  • 24.04.2020  Birmingham, O2 Academy Birmingham (UK)
  • 25.04.2020  London, O2 Academy Brixton (UK)
Quellenangabe: KREATOR, Frédéric Leclercq
Fotocredits: FiniMiez
Weitere Infos: KREATOR

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE