EXHORDER: steigen in die Charts ein!

Veröffentlicht am 07.10.2019 um 10:00 Uhr

Mit ihrem dritten Studioalbum "Mourn The Southern Skies" meldeten sich die US-Trash Metaller nach knapp drei Jahrzehnten Studioabstinenz zurück und ernteten gute Kritiken. Auch wenn sich ein Großteil der heutigen Hörer womöglich nicht mehr an die ersten beiden Alben "Slaughter In The Vatican" (1990) und "The Law" (1992) erinnern mag, kommt die groovende Thrasherei der alten Hasen immer noch gut an, wie die Chartplatzierungen des dritten Rundlings belegen:

  • USA: #72 Top Current Chart / #7 Heatseekers
  • Großbritannien: #34 Indie / #10 Rock
  • Deutschland: #61
  • Schweiz: #65

Gründungsmitglied und Gitarrist Vinnie La Bella zur Reunion:

„Man kann jahrelang oder - wie in unserem Fall - jahrzehntelang überlegen und planen. Man kann hart arbeiten, alles vorbereiten und den Vierkantstift in das runde Loch schlagen, bis es amtlich aussieht. Aber manchmal muss man auch einfach abwarten, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist. EXHORDER hat seine eigene Seele. Und genau diese hat mich immer wieder in die Rippen gestoßen, als wolle sie sagen: „Hey Arschloch, es ist noch nicht vorbei!" Kyle und ich hatten als Teenager einen Traum. Und so klischeehaft es auch scheinen mag, wir sind nie daraus aufgewacht. EXHORDER hat sich immer wieder in und aus unserem Leben geschlichen. Das ist keine Hexerei. Es war schlicht eine Frage der Zeit, bis die richtigen Leute, die richtigen Songs und das richtige Management/Label endlich zusammenfinden würden. Es ist nun fast 35 Jahre her, dass der Name EXHORDER zum ersten Mal aufgetaucht ist. 27 Jahre liegen zwischen unserem letzten Album und dem heutigen Tag, durchzogen von ein paar Auflösungen und Wiedervereinigungen. Doch was ist dieses Mal anders? Warum sollten wir mit 50 Jahren nochmal anfangen, anstatt in Rente zu gehen? Ganz einfach: Es ist endlich ZEIT!"

Seit vergangenem Freitag sind EXHORDER wieder auf Tour und starteten mit den einzigen beiden Shows im deutschsprachigen Raum in Essen und Lichtenfels. Ungedulgige Fans können noch auf den letzten Drücker nach Großbritannien überschippern - oder sie warten bis zum kommenden Februar, denn wie man munkelt, soll es die US-Trasher dann wieder nach Zentraleuropa verschlagen.


"Mourn The European Skies" - Tour 2019:
04.10.2019 D Essen - Turock
05.10.2019 D Lichtenfels - Way Of Darkness Festival
07.10.2019 UK London - The Underworld Camden
08.10.2019 UK Manchester - Rebellion
09.10.2019 UK Glasgow - Slay
10.10.2019 IRL Dublin - Voodoo Lounge

Album-Releaseshow:
19.10.2019 USA New Orleans, LA - The Howlin' Wolf (w/ ADAM PEARCE AND THE WARBIRDS, A HANGING, MORBID TORMENT)

Tourtermine in 2020:
24.05.2020 USA Baltimore, MD - Maryland Deathfest

Quellenangabe: EXHORDER, Nuclear Blast Redcords
Fotocredits: Dante Torrieri
Weitere Infos: Exhorder

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE