ANNIHILATOR: kündigen neues Album "Ballistic, Sadistic" an!

Veröffentlicht am 10.10.2019 um 17:58 Uhr

Jeff Waters wird nicht müde und kündigt mit seiner Thrash-Schmiede ANNIHILATOR das 17. Studioalbum an! Das gute Stück wird auf den Namen "Ballistic, Sadistic" hören und am 24. Januar 2020 erscheinen. Geschrieben, aufgenommen und produziert wurde die neue Scheibe vom Chef Waters persönlich zu Anfang des Jahres in den Watersound Studios UK in Durham. Unterstützung gab es von Basser Rich Hinks.

Die erste Single "I Am Warfare" ist ab sofort zu begutachten:

Jeff Waters ist aus dem Häuschen und verspricht Großes:

"Fast jeder Künstler liebt zunächst die Songs, die er kreiert. Sie sind wie deine Babys! In meinem Fall ist es schwierig, der Hauptkomponist/Produzent zu sein und frisch zu bleiben, neue Ideen zu entwickeln oder die alten besser zu machen, und das ist mir bewusst. Da "wir" das lieben, was wir tun, können wir blind werden, wie gut oder schlecht ein Song oder eine Platte wirklich ist. Die Zeit wird es zeigen. Presse, Fans, Bandmitglieder, Label, etc.... Sie alle werden dir sagen, was sie denken, und auf ihre eigene Weise haben sie normalerweise Recht! In diesem Fall werfe ich diesen Unsinn in den Müll und kann dir sagen, dass wir ein Album gemacht haben, das wütend und technisch ist, zurück zum Vibe der ersten drei Platten, und es wird schwierig sein, nach der Veröffentlichung dieses Albums ein weiteres Album zu schreiben!! Die beste Platte, die ich seit 2005 mit "Schizo Deluxe" gemacht habe, und ich denke, viele werden argumentieren, dass diese neue Platte unter den Top 3 ist. Von dem "Stonewall-esquen" "Psycho Ward" über das quälende "I Am Warfare", das angepisste "The Attitude" bis hin zur Aggression und Old-School-Technizität von "Out With The Garbage" ist die Platte ungefähr so: nehmt die "Alice", "Neverland" und "Set The World On Fire" Platten, macht Sie sie wütend, kombiniert die Old-School-Produktion mit modernen High-Tech-Studiogeräten, fügt dann die beste Gitarrenarbeit hinzu, von der ich nicht wusste, dass ich sie noch in mir habe, und ihr bekommt das Beste, was wir je bieten konnten. Ich kann es wirklich kaum erwarten, dass alle das hören können!"

"Ballistic, Sadistic" erscheint als Limited Edition Digipak, Coloured Vinyl sowie in Digitalformaten und kann ab dem 11. Oktober hier vorbestellt werden: http://hyperurl.co/BallisticSadistic


Tourdaten ANNIHILATOR 2019:

12.10. - Riverside  -  Newcastle (UK)
13.10. - Slay  -  Glasgow (UK)
15.10. - Rebellion  -  Manchester (UK)
16.10. - Steelmill  -  Wolverhampton (UK)
18.10. - Pumpe  -  Kiel (DE)
19.10. - Tivoli  -  Bremen (DE)
20.10. - Zeche  -  Bochum (DE)
22.10. - Luxor  -  Köln (DE)

23.10. - Victorie  -  Alkmaar (NL)
24.10. - Hedon  -  Zwolle (NL)
25.10. - Biebob  -  Vosselaar (BE)
26.10. - Underworld  -  London (UK)
27.10. - Le Petit Bain  -  Paris (FR)
29.10. - Illyade  -  Grenoble (FR)
30.10. - Le Metronum  -  Toulouse (FR)
31.10. - Santana 27  -  Bilbao (ES)
01.11. - Sala Mon  -  Madrid (ES)
02.11.  - Rock City  -  Valencia (ES)
03.11. - Razzmatazz 2  -  Barcelona (ES)
05.11. - Locomotiv  -  Bologna (IT)
06.11. – Legend Club  -  Milan (IT)
07.11. - Kofmehl  -  Solothurn (CH)
08.11. - Kaminwerk  -  Memmingen (DE)
09.11. - Explosiv  -  Graz (AT)

10.11. - Boogaloo  -  Zagreb (HR)
11.11. - SKC Fabrika  -  Novi Sad (RS)
13.11. - Havana Club  -  Tel Aviv (IL)
15.11. - Fuzz Club  -  Athens (GR)
16.11. - Principal Club  -  Thessaloniki (GR)
17.11. - Joy Station  -  Sofia (BG)
19.11. - Quantic Club  -  Bucharest (RO)
20.11. - Form Space  -  Cluj-Napoca (RO)
21.11. - Barba Negra  -  Budapest (HU)
22.11. - Szene  -  Wien (AT)
23.11. - Kwadrat  -  Krakow (PL)
24.11. - Proxima  -  Warsaw (PL)
26.11. - Lido  -  Berlin (DE)
27.11. - Colos Saal  -  Aschaffenburg (DE)
28.11. - Hirsch  -  Nürnberg (DE)
29.11. - F-Haus  -  Jena (DE)
30.11. - Substage  -  Karlsruhe (DE)

02.12. - Red Club  -  Moscow (RU)
03.12. - Club Zal  -  Sankt Petersburg (RU)

Quellenangabe: ANNIHILATOR, Silver Lining Music
Weitere Infos: Annihilator

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - Decades: Live In Buenos Aires
ANZEIGE