LORNA SHORE: posten Album Details, Musikvideos und Europa Tour Dates 2020 inkl. Wien Konzert!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 06.12.2019 um 20:59 Uhr

LORNA SHOREs neues Album "Immortal" ist eine schwarzgefärbte, symphonische und epische Schockwelle. Nachdem sich die Band mit weltweiten Tourneen zusammen mit Bands wie The Black Dahlia Murder, Carnifex und Chelsea Grin einen respektablen Namen gemacht hat, läutet "Immortal" eine neue Ära in ihrer Bandgeschichte ein.

Die begann 2010, allerdings blieben LORNA SHORE dank der EPs "Bone Kingdom" (2012) und "Malificium" (2013) nicht lange auf dem Bekanntheitsgrad einer lokalen Band und bauten mit jeder Veröffentlichung ihren Ruf als dynamische Liveband weiter aus. Das 2017er Album "Flesh Coffin" zeigte bereits eine erwachsene, kompromißlose moderne Metalband, die dem typischen Deathcore entwachsen war. 

"Wir waren endlich die Band, die wir sein wollten, statt nur das Produkt unserer frühen Einflüsse", erklärt Gitarrist Adam De Micco. ""Immortal" schlägt ein neues Kapitel auf für uns als Band, Musiker und Personen." Zusammen mit ihrem neuen Sänger C.J. McCreery (zuvor Signs of the Swarm) und Produzent Josh Schroeder (Battlecross, King 810, For Today) haben LORNA SHORE in den Random Awesome Studios in Midland, MI ein Album aufgenommen, das sich klar und deutlich von ihren früheren Werken absetzt. 

Als ersten Vorgeschmack veröffentlichten sie bereits die beiden Tracks "This Is Hell" und "Darkest Spawn", denen vor Albumrelease weitere folgen. Century Media Records veröffentlicht "Immortal" am 31. Januar 2020.

"Immortal" Musikvideo:

"Death Portrait" Musikvideo:

"Darkest Spawn" Musikvideo:

"This Is Hell" Musikvideo:

 

Track List:

01. Immortal
02. Death Portrait
03. This Is Hell
04. Hollow Sentence
05. Warpath Of Disease
06. Misery System
07. Obsession
08. King Ov Deception
09. Darkest Spawn
10. Relentless Torment

 

 

 

Tour Dates mit Decapitated, Beyond Creation, Ingested und Viscera:

03/06 Berlin, GER – Lido
03/07 Hamburg, GER – Bahnhof Pauli

03/08 Aarhus, DEN – VoxHall
03/09 Hannover, GER – Bei Chez Heinz
03/10 Oberhausen, GER – Kulttempel

03/11 Nijmegen, NET – Doornroosje
03/12 London, UK – ULU Live
03/13 Glasgow, UK – Slay
03/14 Manchester, UK – Club Academy
03/15 Birmingham, UK – Mama Roux’s
03/16 Bristol, UK – The Fleece
03/17 Southampton, UK – The Loft
03/18 Aarschot, BEL – De Klinker Club
03/19 Paris, FRA – Le Trabendo
03/20 Aarau, SWI – KIFF
03/21 Karlsruhe, GER – Weiße Rose
03/22 Padern Dugnano, ITA – Slaughter Club
03/23 Munich, GER – Backstage
03/24 Vienna, AUT – Viper Room

03/25 Budapest, HUN – Durer Kert
03/26 Prague, CZE – Nova Chmelnice
03/27 Wroclaw, POL – Klub Pralnia
03/28 Dresden, GER – Club Pusch

Quellenangabe: Century Media Records
Fotocredits: Joseph Flannery

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE