No Playback Festival 2020: Dosenverbot in Karlsruhe!

Veröffentlicht am 13.01.2020 um 00:00 Uhr

"Karlsruhes härtestes Festival" bricht eine Lanze für harte, ehrliche Livemusik und bietet u. a. mit TANKARD, BULLET, VICIOUS RUMORS und CRISIX allerhand schmackhafte Acts. Am Samstag, den 14. März 2020 startet die diesjährige Ausgabe des Dosenmusik-freien Spektakels in der Festhalle Durlach (Kanzlerstraße 13, 76227 Karlsruhe-Durlach), alle weitere Infos findet ihr weiter unten!

Veranstalter Matthias Häcker erklärt:

"100% METAL, 0% PLAYBACK! Dies ist Karlsruhes abwechslungsreichstes Metal-Festival und eine Rebellion für echte Live-Musik.
Zu viel von dem, was heute präsentiert wird, ist nicht live. Was selbst im Pop einst für Skandale sorgte, ist im Metal Alltag geworden. Hier ist das anders, hier ist alles echt. Aus dem Ärger über Bands, die nur so tun als wären sie Rock-Stars, ist ein Festival geworden, das einmal im Jahr den echten Metal Spirit zurückbringt. Man spürt, dass hier Fans am Werk sind, die lieben was sie tun. Die Atmosphäre in der 1895 eröffneten Festhalle ist familiär und das Line Up bietet von Rock bis Thrash Metal alles, was das Herz begehrt. 2020 ist das No Playback Festival so international, wie nie zuvor."


Die wichtigsten Infos zum Festival:

Datum & Location:

  • Samstag, 14. März 2020
  • Festhalle Durlach, Kanzlerstr. 13, 76227 Karlsruhe-Durlach

Timetable:

  • Doors: 15:30 Uhr
  • LASER TYGER: 16:00 Uhr
  • HEART OF CHROME: 16:45 Uhr
  • LONEWOLF: 17:35 Uhr
  • CRISIX: 18:40 Uhr
  • BULLET: 19:50 Uhr
  • VICIOUS RUMORS: 21:00 Uhr
  • TANKARD: 22:10 Uhr

Tickets:

  • Vorverkauf 44 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühren)
  • Abendkasse 50 €
  • Hier geht's zum Shop

Die Bands 2020:

TANKARD
Bereits mit der Einschulung von Frank und Gerre war der Grundstein für TANKARD gelegt. 1982 starteten die Freunde zusammen mit 3 weiteren Mitschülern eine Thrash Metal Band, die alle Höhen und Tiefen des Metals überdauert und 17 erstklassige Studioalben produziert hat. Dabei sind sie sich, ihren Fans und natürlich auch dem Gerstensaft stets treu geblieben. Heute gehören TANKARD zu recht zu den 4 größten deutschen Bands des Thrash Metal.

VICIOUS RUMORS
1979 zog Geoff Thorpe von Hawaii in die Bay Area, um seinen Traum einer eigenen Heavy Metal Band zu verwirklichen. Noch bevor er Mitstreiter gefunden hatte, verteilte er Visitenkarten an Club- Besitzer, um Konzerte spielen zu können. Bereits Ende des Jahres hatte er sein Ziel erreicht. 1985 erschien das wegweisende Debut „Soldiers Of The Night“, das prompt Album des Monats in Deutschland und den Niederlanden wurde.

BULLET
„Es gibt heutzutage nicht mehr viele Bands, die das besitzen, was eigentlich dazugehören sollte: eine Marshall-Wand, lange Haare, einen alten Tourbus und eine zu 100% ehrliche Live-Performance ohne Samples oder ähnlichem” - sagt Hampus Klang, Mitbegründer von BULLET. Leidenschaftlich vereint die Band klassischen und zeitgemäßen Heavy Metal mit den Werten ihrer Musikrichtung.

CRISIX
CRISIX aus Barcelona sind einer der explosivsten europäischen Thrash Metal Acts. Wo immer sie spielen, wollen die Leute, dass sie zurückkehren. Die hart arbeitende junge Band ist bekannt für energiereiche Live-Auftritte. Sprünge, schnelle Bewegung Instrumentenwechsel und Interaktion mit der Menge sind fester Teil der Show. Ihre rasante Karriere begann 2011 mit der Megahit-Single Ultra Thrash, die auf YouTube über 2,3 Millionen mal aufgerufen wurde.
        
LONEWOLF
Klassischer Teutonen Heavy Metal wird nicht nur in Deutschland geschmiedet, sondern auch im französischen Grenoble. Seit mehr als 25 Jahren zelebrieren LONEWOLF die Musik, die ihr Leben bestimmt. In dieser langen Zeit haben sie unzählige Festivals in ganz Europa beehrt. Auch mit dem No Playback Festival verbindet sie eine echte Freundschaft. Ihre Lieder sind Hymnen, die jedes Metaller- Herz höher schlagen und die Haare fliegen lassen.

HEART OF CHROME
HEART OF CHROME haben sich seit ihrer Gründung 2012 dem klassischen Blues- und Hard Rock verschrieben. Ihre erste EP 'Get Naked' wurde vom RockHard umgehend zum 'Tipp des Monats' gekürt. Mit neuem Sänger schafften sie dieses Kunststück 2017 mit 'Rockaholic' erneut. Nun ist ihr neues Album 'To The Bone' erschienen und präsentiert die süddeutsche Band stärker als je zuvor.

LASER TYGER
Mit jugendlichem Wahnsinn und rasanter Spieltechnik haben sich LASER TYGER für den Auftakt des No Playback Festivals qualifiziert. Ihr Spiel zwischen New Wave Of British Heavy Metal und Thrash begeisterte die Fans beim Festival Warm Up im Herbst 2019. Gut 2 Jahre nach ihrer Bandgründung präsentieren sie ihr erstes Album "Bavarian Speed Force".


Quellenangabe: No Playback Festival
Weitere Infos: VICIOUS RUMORS , TANKARD , BULLET , LONEWOLF , CRISIX

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - HUMAN :||: NATURE
ANZEIGE