KALTENBACH OPEN AIR: Update zum Stand der Dinge!

Veröffentlicht am 06.04.2020 um 19:10 Uhr

Nach der heutigen Ankündigung der Bundesregierung, wonach bis Ende Juni Open-Air-Veranstaltungen nicht stattfinden werden (unter anderem fiel das NovaRock Festival dieser Regelung zum Opfer), haben die Organisatoren des KALTENBACH OPEN AIR ein Statement veröffentlicht, das uns in diesen für Bands und Fans schweren Zeiten wenigstens ein kleines Bisschen Hoffnung macht.

Hier das Original-Statement (Quelle: KOA Facebook-Seite / www.kaltenbach-openair.at):

Werte KaltenbachlerInnen.

Unsere Bundesregierung hat heute in einer Pressekonferenz angekündigt, dass aufgrund der COVID 19-Pandemie bis Ende Juni 2020 keine Veranstaltungen in Österreich mehr stattfinden werden. Weiters soll es Ende April 2020 eine Neubewertung der Situation für die darauffolgenden Monate (Juli, August, etc.) geben. Daraus resultierend wollen wir euch mitteilen, dass die Vorbereitungen für das Kaltenbach Open Air 2020 (15th anniversary) somit weiterhin planmäßig laufen, wir aber natürlich alle weiteren Entscheidungen unserer Bundesregierung in Bezug auf Veranstaltungen in Österreich und Reisebestimmungen (betrifft speziell Bands und Infrastruktur aus dem Ausland) verfolgen und dementsprechend handeln werden. Die Gesundheit aller geht in diesen schweren Zeiten natürlich vor, und auch wir werden dieser Verantwortung in jeglicher Weise gerecht werden. In diesem Sinne, zieht euch zu Hause eure Lieblingsalben rein, hebt die Trinkhörner und bleibt gesund. Gemeinsam stehen wir auch diese Krise durch, um bald wieder zusammen zu feiern!

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, also drücken wir uns und vor allem den Veranstaltern die Daumen und die Pommesgabeln, damit wir uns heuer noch Virus-frei am Metal-Berg das Genick kaputtschädeln können.

 


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: PRIMAL FEAR - Metal Commando
ANZEIGE