VULTURE INDUSTRIES: Wollen die Welt ein bisschen besser machen

Veröffentlicht am 12.04.2020 um 18:45 Uhr

COVID-19 hält die Welt seit Wochen in Atem, durch Ausgangssperren, Isolation etc. ist eine neue Normalität eingetreten. Gerade an diesen warmen Frühlingstagen fällt das Daheimbleiben besonders schwer und schlägt wohl schon dem einen oder anderen aufs Gemüt. Das haben sich die Norweger VULTURE INDUSTRIES zum Anlass genommen, Fans der Band und Freunden oder Angehörigen dieser eine kleine Freude zu machen. Mit persönlichen Nachrichten im Format eurer Wahl will der Fünfer die Situation nun ein kleines Stückchen besser machen.

Frontmann Bjørnar E. Nilsen zur Aktion: "We can't change the situation but we can make it a little bit better! At this moment most of us live in the shadow of covid-19. Some are sick, some are isolated, some are losing work, some have lost dear ones and some are sitting on huge stockpiles of  pasta and hand sanitiser. Apart from washing our hands, keeping to ourselves and following regulations, we can't really fix it. But we can make a small contribution in making someone's troubled day a little brighter.

In the past people used homing pigeons to carry messages. Now we offer you the use of homing vultures in sending your message. So if you want to send some encouraging words to a friend, or just want to confuse a relative, we can send out a post card, e-mail or Facebook message on your behalf."

Alle Infos zur Aktion findet ihr auf der Facebook-Seite der Band.

Musikalisch beschenkten uns VULTURE INDUSTRIES im letzten Frühjahr mit einem neuen Song:

Weitere Infos: VULTURE INDUSTRIES

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE