NAPALM RECORDS übernehmen SPV GmbH

Veröffentlicht am 17.12.2020 um 13:09 Uhr

NAPALM RECORDS und die SPV GmbH bündeln ihre Kräfte

Ende November wurde die Übernahme der SPV GmbH durch die Napalm Records Handels GmbH besiegelt. Das traditionsreiche, 1984 von Manfred Schütz gegründete Unternehmen mit seinen heutigen Labels wie Steamhammer (u.a. SODOM, RUNNING WILD, MAGNUM, AXEL RUDI PELL, RAGE) und Long Branch Records (u.a. AGENT FRESCO , THE INTERSPHERE, THE HIRSCH EFFEKT, SILVERTOMB, A PALE HORSE NAMED DEATH), gehört ab sofort zur „Napalm-Familie“. Der bisherige Standort Hannover und das SPV-Team, um Geschäftsführer Frank Uhle, bleiben auch in der künftigen Struktur erhalten und sollen – auch im Hinblick auf neue Vertriebspartner und -labels – ausgebaut werden. Für Napalm Records stellt der Zusammenschluss mit SPV einen logischen Schritt in der globalen Strategie des österreichischen Unternehmens dar.
 
Markus Riedler, CEO Napalm Records:


„Das Fortbestehen und der Ausbau der SPV GmbH als Vertrieb und die Stärkung der hauseigenen Labels sind unsere großen Anliegen. Wir werden alle Kräfte bündeln, mit der Power und dem weltweiten Netzwerk von Napalm Records verknüpfen, um so gemeinsam zu versuchen die Zukunft positiv zu gestalten. Die Mitarbeiter der SPV GmbH sind musikaffine, äußerst erfahrene Experten, die man gerade in diesen turbulenten Zeiten am internationalen Markt zum Bestehen mehr denn je benötigt. Gemeinsam mit Geschäftsführer Frank Uhle und seinem Team werden wir die sich aktuell bietenden Chancen ergreifen und uns den stetig wachsenden Herausforderungen, die der moderne Musikmarkt mit sich bringt, stellen. Das bedeutet auch, dass wir trotz und auch wegen des digitalen Wandels den Vertrieb von physischen Produkten weiterhin mit einem starken Setup für unsere Handelspartner und via Mailorder für die Fans in den kommenden Jahren weltweit bedienen wollen. Hinzu kommt die globale digitale Aufstellung von SPV mit unserem Partner The Orchard/Sony. 
Wir haben dieses große Projekt zielstrebig, unter erschwerten Bedingungen im Jahr 2020 angeschoben und sodann umgesetzt. Das war eine großartige Teamleistung, für die ich mich bei allen Beteiligten ausdrücklich bedanke, insbesondere auch bei den Rechtsanwälten Prof. Pascal Charles Amann (Napalm Records) und Joris Brandt (SPV). Für Napalm Records ist dieser Zusammenschluss ohne Zweifel ein außerordentlicher historischer Moment!"

[Napalm Records CEO Markus Riedler]


Frank Uhle, SPV Geschäftsführer:
„Mit Napalm Records haben wir einen synergetisch perfekt passenden Partner für unsere Künstler, Bands und Labels gefunden. Das internationale Setup und die zusätzliche Reichweite und Schlagkraft der Vermarktungsmöglichkeiten von Napalm bedeuten für SPV ein wichtiges Upgrade bei der Bewältigung der künftigen Aufgaben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Markus Riedler und den angeschlossenen Teams, die unsere Position im Markt weiter stärken und ausbauen wird.“

 


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Temple Balls
ANZEIGE