STEEL PANTHER: echt jetzt?

Veröffentlicht am 23.12.2020 um 19:07 Uhr

Die einst durchaus humorigen Parody-Glam-Rocker von STEEL PANTHER haben eine Wand gefunden, gegen die sie mit Anlauf gerannt sind. Ohne irgendein Sicherheitskonzept traten sie am 16., 17. und 18. Dezember in Florida dreimal vor recht großem Publikum auf, eine der Shows fand sogar indoor statt.

Obwohl die Veranstalter in Orlando, St. Petersburg und Ft. Myers vorgaben, Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, sieht man auf Videos und Fotos im Netz eine fast völlig maskenlose Zuseherschaft. Dicht gedrängte Leiber in der größten gesundheitlichen Krise seit langem. Land of the free... leer of the Hirn.

Gemäß setlist.fm fanden noch mehr Shows statt, ob die stattgefunden kann nicht bestätigt werden.  Mit dabei waren auch noch BLACK STONE CHERRY und Chris Jericho von FOZZY der im letzten Jahr, hört euch seinen Podcast an, massiv an einem Aluhut bastelt.

Auf diesem Foto kann man erkennen, dass nicht allzu viele Masken verwendet wurden. Es gibt im Netz genügend Videos von den Shows. Wer also sehen will, was in einem Bundesstaat, der am härtesten von der 2020er-Seuche getroffen wurde, geschieht kann sich das ohne allzu lange Suche ansehen.

 

 

 

 

Weitere Infos: STEEL PANTHER

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE