INGLORIOUS: äußern sich zu "We Will Ride"!

Text: FiniMiez
Veröffentlicht am 16.01.2021 um 10:00 Uhr

Am 12. Februar soll das neue Album "We Will Ride" der britischen Hardrocker INGLORIOUS  erscheinen, wir berichteten hier bereits davon.

Sänger Nathan James spricht über das Album:

"Das Schreiben für das Album war ehrlich gesagt die angenehmste und entspannteste Erfahrung, die ich als Songwriter gemacht habe. Wir hatten so viel Spaß und haben darauf geachtet, die Songs, die nicht funktionierten, nicht zu erzwingen. Einer meiner Lieblingssongs, "She Won't Let You Go", wurde tatsächlich von Danny und mir geschrieben, bevor er überhaupt in der Band war."

Ich hatte viel Zeit, darüber nachzudenken, worüber ich auf diesem Album schreiben wollte, da Covid-19 die Aufnahmen zweimal nach hinten verschoben hat. Ich habe mich entschieden, über Dinge zu schreiben, die mich in den letzten zwei Jahren inspiriert haben. Wie jeder im Moment, konsumiere ich viel mehr Fernsehen als sonst, hauptsächlich in Form von dunklen und düsteren Netflix-Dokumentationen. Diese haben mich dieses Mal definitiv zu den Geschichten inspiriert. Was den Sound des Albums und den Aufnahmeprozess angeht, so war es ganz anders als alles, was die Band bisher gemacht hat. Es war das erste Mal, dass wir mit dieser Besetzung aufgenommen haben und es war auch das erste Mal, dass wir mit einem Produzenten gearbeitet haben. Romesh Dodangoda hat dieses Album wirklich anders klingen lassen als alles, was wir bisher gemacht haben, und die neuen Jungs haben Einflüsse in unsere Musik eingebracht, auf die ich mich sehr freue, sie allen zu zeigen."

Gitarrist Danny Dela Cruz kommentiert:

"Für mich ist dieses Album ein Schnappschuss des gemeinsamen musikalischen Ausdrucks, den wir in den letzten Jahren geschaffen haben, alles an einem Ort. Es ist erstaunlich, dass viele dieser Ideen bei uns zu Hause und auf Tour entstanden sind. Sie nun als fertige Songs zu hören, ist ein fantastisches Gefühl. Ich bin so stolz darauf, Teil dieses Albums mit diesen Weltklasse-Musikern und fantastischen Freunden zu sein. Ich hoffe, jeder genießt das Album so sehr, wie wir es genossen haben, es zu machen. Ich bin stolz darauf, dass mein aller erstes Album überhaupt "We Will Ride" mit INGLORIOUS sein wird."

Schlagzeuger Phil Beaver fügt hinzu: 

"Ich habe das Gefühl, dass die Umstände diese Aufnahmesession zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Wir waren alle wegen der Pandemie eingesperrt und hatten monatelang niemanden außerhalb unserer eigenen vier Wände gesehen. Es hat so viel Spaß gemacht, nicht nur wieder Musik zu machen, sondern auch als Band zusammenzukommen und Spaß zu haben, während wir uns so gut es ging in sozialer Distanzierung übten. Wir haben gelacht wie kleine Kinder, den ganzen Tag, jeden Tag!

Es war großartig, mit Romesh zu arbeiten! Wir haben vorher noch nie mit einem Produzenten gearbeitet. Er hat uns wirklich geholfen, uns in Form zu bringen. Da wir keine Vorproduktion hatten, haben wir einfach losgelegt. Die Art und Weise, wie wir diese Platte aufgenommen haben, bedeutete, dass dies kein Problem war. Wir haben alle Instrumente einzeln aufgenommen, wie es die meisten Bands heutzutage tun. Das bedeutet, dass der Druck, den goldenen Take als ganze Band hin zu bekommen, weg war. Wir arbeiteten uns durch die Songs und zerpflückten sie während des Prozesses. Romesh ist ein großartiger Produzent. Er wollte nicht alles auf seine Art machen, sondern als Teil des Teams arbeiten, um das zu erreichen, was meiner Meinung nach die beste Arbeit der Band ist."

Gitarrist Dan Stevens ergänzt:

"Ich bin so stolz darauf, wie dieses Album geworden ist. Die Schreibsessions waren so natürlich und wir haben sogar einen Song auf dem Album, der aus einem Soundcheck-Riff auf unserer ersten gemeinsamen Tour entstanden ist. Die Chemie innerhalb der Band war von Anfang an da und ich denke, das zeigt sich auch in der Musik. Es war eine herausfordernde Erfahrung, ein Album während eines Lockdowns ohne Vorproduktion aufzunehmen, aber die Art und Weise, wie Romesh arbeitet, hat wirklich das Beste in uns hervorgebracht. Ich kann es kaum erwarten, dieses Album mit allen zu teilen und vor allem, diese Songs live zu spielen."

Bassist Vinnie Colla sagt:

"Das Album in diesen verrückten Zeiten aufzunehmen, die wir gerade durchleben, war definitiv eine der herausforderndsten und erstaunlichsten Erfahrungen, die ich je gemacht habe. Ich bin so stolz darauf, ein so hochwertiges Album mit den talentiertesten Musikern und dem besten Produzenten überhaupt aufnehmen zu können."



Tracklist:

01. She Won't Let You Go
02. Messiah
03. Medusa
04. Eye Of The Storm
05. Cruel Intentions
06. My Misery
07. Do You Like It
08. He Will Provide
09. We Will Meet Again
10. God Of War
11. We Will Ride


Musikvideo zu "Medusa"


 


Musikvideo zu "She Won't Let You Go"

llll

Quellenangabe: CMM
Fotocredits: CMM, INGLORIOUS
Weitere Infos: INGLORIOUS

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE