HIDEOUS DIVINITY: streamen ein Visualizer Video zum Song "Chestburst"!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 10.04.2021 um 07:01 Uhr
Die in Italien ansässigen Technical Death Metal Diehards HIDEOUS DIVINITY liefern ihre atemberaubende Konzept-EP "LV-426" ab. Das Konzept der EP ist eine Nebenerzählung des zweiten Alien Films, bei dem James Cameron Regie führte. 
 
Die Band erklärt: "Wir haben uns entschieden, uns auf die Geschichte von Rebeca "Newt" Jorden zu konzentrieren, dem 6-jährigen Mädchen, das von Ellen Ripley auf dem von Aliens verseuchten Planetoiden LV-426 gerettet wird. Wir erleben die Geschichte aus ihrer Sicht, eine Mischung aus dem glücklichen Leben der Kindheit und den durch den Alien-Angriff abgeschnittenen Erinnerungen." 
 
Die EP enthält zwei brandneue HIDEOUS DIVINITY Tracks ("Acheron, Stream of Woe" & "Chestburst") und eine krachende Tech Death Coverversion von Coheed and Cambrias "Delirium Trigger". Wie schon der Vorgänger "Simulacrum" wurde die EP von Stefan Morabito im 16th Cellar Studio produziert, der den charakteristischen Sound der Band, bestehend aus knochenzerschmetternden Riffs, hervorragendem Drumming und furchterregenden Vocals, verfeinert hat.
 
"LV-426" wird als Ltd. CD Edition (Pocket Pack) und auf allen digitalen Plattformen erhältlich sein. "LV-426" erscheint am 23. April via Century Media Records.
 
 
 
 
 
Track List:
 
01. Acheron, Stream of Woe (06:43)
02. Chestburst (04:00)
03. Delirium Trigger (05:30)
Quellenangabe: Century Media Records
Fotocredits: Century Media Records
Weitere Infos: HIDEOUS DIVINITY

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Seventh Crystal
ANZEIGE