JUDAS PRIEST: Ehemaliger Drummer verstorben

Veröffentlicht am 30.04.2021 um 11:12 Uhr

Wie Rob Halford von JUDAS PRIEST gestern bestätigt hat, ist der ehemalige Drummer der Band, John Hinch mit 73 Jahren verstorben. Hinch hat auf PRIESTs Debut-Album "Rocka Rolla" gespielt. Nachstehend eine Liveaufnahme des Titelsongs aus dem Jahre 1975:

 

John Hinch wurde im Mai 1973 von PRIEST-Gitarrist K.K. Downing und Bassist Ian Hill (die beiden Gründungsmitglieder der Band) kontaktiert, um das Line-Up der Band zu vervollständigen da der Sänger Alan Atkins und einige Kurzzeitschlagzeuger die Band verlassen haben. Rob Halford und John Hinch wurden angefragt nachdem die beiden mit ihrer damaligen Band HIROSHIMA von den PRIEST-Gründern live gesehen wurden. 1974 wurde dann "Rocka Rolla" aufgenommen.

John Hinch verließ JUDAS PRIEST 1975 aufgrund von "musikalischen und persönlichen Diferenzen", insbesondere mit Tipton (Tipp: lest euch die K.K. Downing Autobiographie "Heavy Duty" durch, hier tun sich Parallelen auf - der Red.).

 

Weitere Infos: JUDAS PRIEST

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE