BOOM DOX: veröffentlichen Album Details und ein animiertes Video!

Text: Dark Lord
Veröffentlicht am 29.05.2021 um 11:21 Uhr
Wenn sich ein Produzent (Nickal) und ein DJ (Mr. Sharp) sich von BODYCOUNT, SLAYER, PANTERA und RAGE AGAINST THE MACHINE gleichzeit inspirieren lassen, dann kann nur etwas Verrücktes, im Falle von BOOM DOX etwas positive Verrücktes dabei rauskommen.
 
BOOM DOX vereinen mit ihrem Sound verschiedene Genres, und haben mit Vincent Price von BODY COUNT auch noch ein sehr namhaften Gastmusiker mit am Start.
 
Das erste Album von BOOM DOX ist das Brainchild des Produzenten / Gitarristen Nickal und des DJs / Texters Mr. Sharp. Es entstand in endlosen Nächten im Studio. Trinken, Musik hören, Riffs jammen und dazu die passenden Raps verfassen. Einflüsse kommen hauptsächlich von Acts wie Body Count, Slayer, Pantera, Rage Against The Machine und Public Enemy. Konzeptionell greift »Dead Nation« wichtige, politisch aufgeladene Themen wie Rassismus, soziale Ungerechtigkeit, Polizeibrutalität, Korruption und Machtmissbrauch auf. Etwas leichter geht's hingegen auf ›Blacklight‹ zu.
 
Um die nötige Durchschlagskraft zu erreichen, haben BOOM DOX mit dem einzigartigen und frisch gekürten Grammy-Gewinner Vincent Price (Body Count, Steel Prophet) zusammengearbeitet. "Dead Nation" vereint Fans verschiedenster Genres.
 
 
 
 
 
Track List:
 
1. Zombie
2. Hit n’ Run
3. Guns Blazing
4. Blacklight
5. Death from Above
6. My Enemy
7. Leave no Man Behind
8. Dead Nation
Quellenangabe: ROAR! Rock Of Angels Records
Fotocredits: ROAR! Rock Of Angels Records

WERBUNG: Hard
ANZEIGE