EMIGRATE - neues Album "The Persistence Of Memory" 12.11.2021

Veröffentlicht am 15.10.2021 um 17:00 Uhr

UPDATE: Die Veröffentlichung wird auf den 12.11.2021 verschoben.

 

EMIGRATE. Aus dem einmaligen Projekt ist mehr als das geworden. Viel mehr. Die drei Alben "Emigrate" (2007), "Silent So Long" (2014) und "A Million Degrees" (2018) beweisen, dass hinter EMIGRATE mit Richard Zven Kruspe ein überaus kreativer Kopf steht, der neben RAMMSTEIN die Freiheit braucht, sich musikalisch anderweitig verwirklichen zu können. Bei Emigrate gibt es keine Grenzen, keine Barrieren, keine Schranken. Alles ist möglich, Sounds sind nicht limitiert – das zeigt besonders "The Persistence Of Memory", das neue Studio-Album, welches am 5. November erscheinen wird.

"The Persistence Of Memory" ist ein ganz besonderes Juwel, denn die neun Songs vereinen Ideen, die Richard in fast zwei Jahrzehnten gesammelt hat. Die Stilrichtung ist somit vorgegeben: Industrial Rock, Rock mit elektronischen Elementen, immer melodiös, mitreißend, tiefgängig. Beinahe hätten die Stücke nur als Beiwerk das Licht der Welt erblickt: der ursprüngliche Gedanke war es, eine Vinyl-Box der ersten drei Alben mit einer Zusatzplatte zu veröffentlichen. Auf dieser Bonus-LP sollten sich Songs zusammenfinden, die nicht veröffentlicht worden waren.

Richard tauchte in seine Festplatten und hörte Ideen, Songs, Lyrics, die unbedingt an die Öffentlichkeit wollten. Kruspe fing Feuer, arbeitete sich tief in seine musikalischen Bilder von heute, gestern und vorgestern hinein. „Eine gute Idee bleibt eine gute Idee“, ist er überzeugt und so arrangierte er um, textete neu, nahm Teile frisch auf, ließ den Mix renovieren und verpasste den neun vorliegenden Songs einen zeitgemäßen und dennoch zeitlosen Anstrich. Zu gut waren die Songs, um in den Archiven zu bleiben.

Quellenangabe: Another Dimension
Fotocredits: EMIGRATE
Weitere Infos: Emigrate

WERBUNG: Hard
ANZEIGE