KADAVAR + ELDER = gemeinsames Album "Eldovar..." 03.12.21

Veröffentlicht am 22.10.2021 um 15:00 Uhr

Berlins vielleicht wichtigste Rock-Band KADAVAR hat nach dem betörenden „The Isolation Tapes" nun schon ihr zweites Pandemie-Album geschrieben. Diesmal waren sie nicht allein in der Isolation: Sie schlüpften mit den US-amerikanischen Prog-Rock-Wunderkindern ELDER unter eine Decke. Entstanden ist mit der Ausnahmeerscheinung „A Story Of Darkness & Light" ein Wunderwerk der musikalischen Libertas, ein ausuferndes Werk zwischen Rock, Prog und Alternative, zusammengehalten von den Gegensätzen beider Bands. Licht und Schatten. Alpha und Omega.

Das Album „Eldovar – A Story Of Darkness & Light" erscheint am 3. Dezember 2021 auf Kadavars Label Robotor Records. Die erste Single „From Deep Within" gibt es bereits seit heute auf allen gängigen digitalen Plattformen zu hören.

„Ich war nach ‚The Isolation Tapes' einfach noch nicht bereit für die nächste KADAVAR-Platte", verrät Schlagzeuger Christoph „Tiger" Bartelt zu den Ursprüngen der Zusammenarbeit. „Ich konnte mir nicht vorstellen, wieder so weiterzumachen, als wäre nichts gewesen." Allein war er damit nicht. Weil KADAVAR und ELDEr aber ebenso wenig gut darin sind, stillzusitzen, verschanzt man sich zwischen März und Juni 2021 in KADAVARs Robotor Studios in Berlin, um die gemeinsame Vision eines essentiell menschlichen, tiefgehend persönlichen Albums festzuhalten, ein Werk von der Gravitas und der Kauzigkeit früher Prog-Scheiben, ein Denkmal für den rauschhaften Freiheitsdrang der Musik.

Tiger Bartelt, Lupus Lindemann und Simon Bouteloup von KADAVAR sowie Michael Risberg, Nick DiSalvo und Georg Edert von ELDER (Bassist Jack Donovan durfte nicht aus den USA einreisen) extrahieren der Ursuppe des Rock auf ihrem Kollaborationsalbum jene arkane, schwer greifbare Magie, die nur dann entstehen kann, wenn alles fließt. Wenn nichts den Schaffensprozess stört, kein Druck von außen oder innen herrscht. Fest steht: So geatmet wie auf „A Story Of Darkness & Light" hat die Musik beider Formationen noch nie. So vielfältig, überraschend und manchmal auch sonderbar auch nicht.

Quellenangabe: Robotor Records
Fotocredits: KADAVAR + ELDER
Weitere Infos: KADAVAR

WERBUNG: Hard
ANZEIGE