LAST TEMPTATION - neues Album "Fuel For My Soul" 2022

Veröffentlicht am 08.12.2021 um 20:00 Uhr

LAST TEMPTATION haben einen neuen Plattenvertrag mit Crusader Records/Golden Robot Records unterzeichnet und sind bereit, zwischen Juni 2021 und Januar 2022 mehrere neue Singles zu präsentieren, gefolgt von ihrem brandneuen Album "Fuel For My Soul" im Februar 2022.

"Man spürt, dass wir einen großen Schritt nach vorne gemacht haben, sowohl als Live-Band als auch als Songwriter, alles dank der Shows, die wir bisher gespielt haben." - Peter Scheithauer

Apropos neues Line-Up: Mit Bassist Julien Rimaire (LOS DISSIDENTES DEL SUCIO MOTEL) und Schlagzeuger Vince Brisach (MITCH RYDER) hat die Band neben Scheithauer und Vukovic eine ganz neue Rhythmusgruppe, die sie auf "Fuel For My Soul" unterstützt. Während das selbstbetitelte Debüt von LAST TEMPTATION noch eine Reihe internationaler Gäste wie Bob Daisley, Vinny Appice, Stet Howland, James Lomenzo, Don Airey und Rudy Sarzo beherbergte, besteht die Band heute ausschließlich aus europäischen Musikern. "Dieser Schritt war notwendig, um LAST TEMPTATION organisatorisch flexibler zu gestalten", erklärt Scheithauer. "Das neue Line-Up macht es so viel einfacher, spontan zu proben, kurzfristig Gigs zu spielen und Albumproduktionen vorzubereiten."

Kein Zweifel: LAST TEMPTATION sind zu einer noch engeren Einheit herangewachsen, sowohl musikalisch als auch logistisch, und strotzen geradezu vor Begeisterung. Das Songwriting-Team, bestehend aus Scheithauer und Vukovic, hat zusammen 16 Tracks für "Fuel For My Soul" entwickelt, von denen elf es auf das Album geschafft haben. Sie reichen von Uptempo-Nummern wie "Stronger Than Fate" und "Free Strong And Loud" über das BLACK SABBATH-artige "Going Crazy" bis hin zur Ballade "In The Mirror". Ähnlich interessant ist die Themenauswahl, die Songwriter Vukovic auf dem neuen Angebot abdeckt. "'II Don't Wanna Be Your God' zum Beispiel hat Gott die Menschheit angesprochen, um zu erklären, dass er sich aufgrund der alarmierenden Art und Weise, wie sie miteinander umgegangen sind, nicht mehr für sie verantwortlich fühlt. Er sagt: 'Tut mir leid, aber ich gebe auf'!

Ein klarer Kontrast zur Philosophie der Band, vor allem im Hinblick auf ihre Fans. "Bei unseren Shows achten wir immer genau darauf, welche Art von Songs bei unserem Publikum am besten ankommen, wovon "Fuel For My Soul definitiv profitiert. Unsere kommenden Tourneen – die hoffentlich bald stattfinden werden – werden beweisen, wie gut die neuen Nummern in unser Live-Set passen. Ich hoffe, wir sehen uns, wenn wir wieder auf Tour sind!" - Peter Scheithauer

Quellenangabe: Cmm
Fotocredits: LAST TEMPTATION

WERBUNG: Hard
ANZEIGE