TEMPLE OF VOID - neues Album "Summoning The Slyser 03.06.22

Veröffentlicht am 03.05.2022 um 10:00 Uhr

Die Höhlenbewohner TEMPLE OF VOID kehren endlich aus dem tintenreichen Abgrund auf ihrem mit Spannung erwarteten neuen Album "Summoning The Slayer" zurück, das am 3. Juni bei Relapse Records erscheint.

Das von der Kritik gefeierte, in Michigan ansässige Quintett - mit Alex Awn (Gitarre), Don Durr (Gitarre), Mike Erdody (Gesang), Jason Pearce (Schlagzeug) und Brent Satterly (Bass) - hockte sich in den letzten zwei Jahren hin und erweiterte ihre Marke von fusty, kunstvoll brutalem Todesuntergang zu gleichen Teilen Prozess und Vorstellungskraft. Das Ergebnis ist ein Album, das sich massiv und doch grabhaft, explorativ und doch unterscheidbar anfühlt - als wäre es tief unten entstanden und inspiriert von all den Dingen (geistig und körperlich), die mit ihrem unterirdischen Unterfangen einhergehen. Durch die "Summoning The Slayer" entwickelt sich TEMPLE OF VOID gruselig weiter.

Produziert, gemischt und gemastert von Arthur Rizk (POWER TRIP, SUMERLANDS, CANDY und mehr,) "Summoning The Slayer" paart langjährige Einflüsse und eine Schar von nichtmetallischen Vektoren zu gewaltigen Säulen aus Schwergewicht und Trostlosigkeit. Die Fokustracks "Deathtouch", "Hex, Curse, & Conjuration" und "The Transcending Horror" zeigen den Todesuntergang von TEMPLE OF VOID in seinen Höhen und ihren massiven, erdrückenden Tiefen. Aber das vierte Album der Gruppe ist mehr als das. Der Capper des Albums, "Dissolution", ist ein Beispiel dafür, wie sich die Detroiter ausdehnen, die Rock- / Singer-Songwriter-Motive der 70er Jahre des Songs treffen THE MOODY BLUES und NICK DRAKE hart. Textlich vermeidet "Summoning The Slayer" alltägliche Horror-Tropen mit einer tieferen, breiteren psychologischen Diskussion über das Selbst. Die ultimative Death-Doom-Metal-Reise von TEMPLE OF VOID ist nun abgeschlossen.

Bestellung: https://store.relapse.com/temple-of-void-summoning-the-slayer

"Summoning The Slayer" Tracklist:
1. Behind The Eye
2. Deathtouch
3. Engulfed
4. A Sequence of Rot
5. Hex, Curse, & Conjuration
6. The Transcending Horror
7. Dissolution

TEMPLE OF VOID Ist:
Michael Erdody – Vocals
Don Durr – Guitar
Jason Pearce – Drums
Alex Awn – Guitar
Brent Satterly –Bass

Quellenangabe: Relapse Records
Fotocredits: TEMPLE OF VOID
Weitere Infos: TEMPLE OF VOID

WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE