AEON SPOKE - Debutalbum wird digital veröffentlicht

Veröffentlicht am 12.05.2022 um 06:00 Uhr

Die Post-Rock-Band ÆON SPOKE veröffentlicht jetzt ihr Debütalbum digital!

Ein Vinyl-Pendant wird zu einem späteren Zeitpunkt von Season of Mist veröffentlicht. In Verbindung damit teilt die Band nun ein Musikvideo zum Song "Emmanuel". "Emmanuel" ist das Lied, das in einem entscheidenden, dramatischen Moment in dem bemerkenswerten Film "What The Bleep Do We Know?" mit Marlee Matlin hervorgehoben wird und Interviews mit Joe Dispenza, John Hagelin und vielen anderen bemerkenswerten Denkern enthält. Der Film war ein großer Erfolg in den Staaten, und die DVD-Veröffentlichung verkaufte sich über eine Million Mal, darunter ein spezieller Schnitt des "Emmanuel" -Videos, das Szenen aus dem Film zusammen mit der Band zeigte.

"Ich denke, das sind einige der besten Songs, die ich je geschrieben habe", sagt Gitarrist Paul Masvidal von der Post-Rock-Band ÆON SPOKE, die nach der ersten Trennung von CYNIC im Jahr 2004 gegründet wurde. Masvidal ist Gründungsmitglied der Progressive-Metal-Pioniere und der einflussreichen Season of Mist-Gruppe CYNIC und war auch Mitglied der legendären Band DEATH auf ihrem meistverkauften und bahnbrechenden Album Human.

Das Album von ÆON SPOKE enthält drei Bonussongs aus dem ursprünglich unabhängig veröffentlichten Album "Above the Buried Cry" und zehn Tracks aus der Originalveröffentlichung von SPV Records aus dem Jahr 2007. Masvidal fährt fort: "Ich habe diese Platte offline genommen, nachdem Sean Reinert gestorben war. Es war zu viel für mich nach allem, was passiert ist, und ich fühlte mich zu roh, um die Musik da draußen zu halten. Ich musste es näher an mein Zuhause bringen, als eines der kostbaren Dinge, die wir teilten, als wir zum ersten Mal wieder zusammenkamen."

"Textlich erforscht die Platte die Tiefen der spirituellen Isolation, die dem menschlichen Zustand zugrunde liegt", erklärt Leadsänger und Texter Paul Masvidal. Paul hatte als Hausmeister für Sterbende gearbeitet, während er die Songs für diese Platte schrieb und Musiktherapie für Transplantationspatienten und andere kritisch kranke Menschen machte. "Ich bin gekommen, um herauszufinden, was das Wichtigste daran ist, durch die Arbeit mit den Sterbenden zu leben."

Das Album enthält Gastauftritte von:
Rex Brown (PANTERA, DOWN, CAVALERA CONSPIRACY)
Paul Hepker, Academy Award winning film and TV composer (TSOTSI)
R.Walt Vincent (CYNICl, LIZ PHAIR, JAMES BLUNT, PETE YORN)
Evan Slamka (MARJORIE FAIR)
Chris Tristram (HOUSE OF LORDS, MARJORIE FAIR)
Chris Kringel (CYNIC, PORTAL)
The thirteen track ÆON SPOKE album was mixed by 3X Grammy winning Warren Riker (Cynic, Down, Cathedral, Crowbar, C.O.C, Lauryn Hill, Santana, Stephen Marley, Michael Jackson, Sublime) and bonus tracks mixes by John Hiler (Cynic, Hedwig & the Angry Inch, Gliss, Slayer, Danzig) and was re-mastered by Jamie King (Between the Buried and Me, Canvas Solaris, Trioscapes).

Streaming: https://aeonspoke-paulmasvidal.bandcamp.com/

Tracklist:
1. Cavalry of Woe (03:58)
2. No Answers (03:37)
3. Emmanuel (04:30)
4. The Fisher Tale (05:21)
5. Silence (04:26)
6. Face the Wind (04:30)
7. Yellowman (03:46)
8. Pablo at the Park (05:10)
9. For Good (04:09)
10. Suicide Boy (03:30)
11. Sand & Foam (03:20)
12. Grace (05:27)
13. Nothing (06:01)

Recording Lineup:
Paul Masvidal - vocals, guitars, keys
Sean Reinert - drums, percussion, keys
Evo - guitars, effects
Evan Slamka - vocals
Chris Tristram - bass
R. Walt Vincent - bass, vocals
Rex Brown - bass
Chris Kringel - bass
Paul Hepker - piano

Mixing: Warren Riker - tracks (1-5,7,8,11-13)
Mixing: John Hiler - tacks (6,9,10)
Mastering: Jamie King
Engineering: John Hiler, Travis Huff, Jeff Sudakin
Album art: Zu
Graphics: Mike Eller

 

Quellenangabe: Season of Mist
Fotocredits: AEON SPOKE

WERBUNG: Hard
ANZEIGE