DVNE - neue EP "Cycles Of Ashodel"

Veröffentlicht am 23.05.2022 um 12:00 Uhr

Die britische Progressive-Post-Metal-Band DVNE hat letzes Jahr ihr bahnbrechendes zweites Album "Etemen Ænka" veröffentlicht, das von Fans und Presse auf der ganzen Welt gefeiert wurde, unter anderem wurde es als "Anwärter für die beste Metal-Veröffentlichung des Jahres 2021" vom deutschen Fuze-Magazin bezeichnet. Trotz der globalen Pandemie schafften es DVNE, zwei erfolgreiche Europatourneen zu spielen, und zum ersten Jahrestag von "Etemen Ænka" liefern DVNE eine spezielle Live-Performance mit vier Songs. Die Band hat den Stücken einen neuen Dreh verpasst, indem sie die preisgekrönte Musikerin Lissa Robertson an der Violine und am Gesang sowie Evelyn May Hedges an den Keyboards hinzugenommen hat. Letzten März konnten sich Fans auf Bandcamp auf diese elektrisierende Performance einstimmen, die in ihrer Heimatstadt Edinburgh gefilmt wurde, mit Hilfe des Produzenten und langjährigen Mitarbeiters Graeme Young, der "Etemen Ænka" und "Asheran" produziert hat.

DVNE ist eine Band der großen Kontraste, die titanische Schwere und komplizierte Sanftheit miteinander verwebt, komplexe lyrische Ideen mit fesselnden Geschichten, und dies wurde auf dem zweiten Album "Etemen Ænka" noch weiter ausgebaut und konzentriert. "Es ist ein sehr dichtes und vielschichtiges Album, das mehrfaches Anhören belohnt, und während dies zu einem wiederkehrenden Aspekt unserer Musik wird, haben wir das Gefühl, dass wir dieses Mal noch weiter gegangen sind. Es ist auch ein sehr polarisierendes Album, emotional gesehen. Die schweren Teile sind, nun ja, sehr schwer, während die cleanen Teile viel komplizierter und zarter sind", erklärt die Band. Ihr Name ist eine Anspielung auf das zeitlose Sci-Fi-Epos Dune von Frank Herbert, ein Genre, in dem sie sich gerne bewegen und das sich auch im lyrischen Inhalt des Albums wiederfindet. Während sie ein eigenes Universum erschaffen wollen, behandeln sie auch ernstere Themen, die mit der Gesellschaft, in der wir leben, zu tun haben. Während Asheran sich sehr auf ihre Beziehung zu ihrer Umgebung und der Umwelt konzentrierte, konzentriert sich "Etemen Ænka" viel mehr auf soziale Themen und insbesondere auf Ungleichheiten und die menschliche Beziehung zur Macht.

DVNE On Tour 2022
25.05. Karlsruhe, Dudefest
27.05. Berlin, Desertfest
28.05. Jena, Kuba Open Air
29.05. Krakow, Zascianek*
30.05. Vienna, Arena*
01.06. Dusseldorf, Pitcher
02.06. Bielefeld, Forum*
03.06. Rotterdam, Grounds*
06.06. Amsterdam, Melkweg*
07.06. Dortmund, Junkyard
08.06. Hamburg, Knust*
09.06. Dresden, Beatpol*
10.06. Munich, Sounds of Liberation Fest
11.06. Kassel, Goldgrube*
(*w/ VILLAGERS OF IONNIA CITY)

w/ HIGH ON FIRE
22.06. Nottingham, Rescue Rooms
23.06. Leeds, Brudenell
24.06. London, The Garage
25.06. Brighton, Chalk
26.06. Bristol, The Fleece

Quellenangabe: Metal Blade Records
Fotocredits: DVNE
Weitere Infos: DVNE

WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE
WERBUNG: ICONIC - Second Skin
ANZEIGE