POST GENERATION - neues Album "Control-Z"

Veröffentlicht am 06.06.2022 um 12:00 Uhr

Wir sind stolz darauf, das zweite Kapitel eines wirklich einzigartigen Projekts zu präsentieren, das seit dem ersten Tag die Absicht hat, Post Progressive Rock vom Feinsten zu liefern.

Nach dem Debüt "The Lost Generation" (Musea Parallèle, 2014) meldet sich POST GENERATION mit dem gigantischen Konzeptalbum "Control-Z" zurück.

Gründungsmitglied Matteo Bevilacqua an Gesang und Gitarre wird von Keyboarder / Multiinstrumentalist Carlo Peluso und Bassist Antonio Marincola unterstützt. Zusammen mit den Session-Schlagzeugern Christof Stahl, Paolo Rigotto und Session-Sängerin Michaela Senetta arbeitet die Band seit 7 Jahren an ihrem zweiten Album. 

Die Band hat an "Control-Z" gearbeitet, einem gigantischen Konzeptalbum, dessen Veröffentlichung aufgrund seiner Komplexität nicht nur aus musikalischer Sicht 7 Jahre gedauert hat: Das Original-Artwork des Londoner Künstlers Juan Blanco wurde konzipiert, um die Geschichte wirklich zum Leben zu erwecken, während das endgültige Design und die Verpackung von der lettischen Grafikdesignerin Kristina Popila übernommen wurden, was beweist, dass das Album in der Tat ein wahrhaft internationales Projekt, bei dem nichts dem Zufall überlassen wird. 

Das hier dargestellte Universum ist eine dystopische Realität, eine Gedankenfalle, die vom Control-Z-Büro kontrolliert wird und die spezifische Funktion hat, schlechte Gefühle oder Emotionen der Bewohner rückgängig zu machen und eine Masse von zombifizierten Bürgern zu schaffen. Obwohl man argumentieren könnte, dass die darin enthaltene Geschichte rein fiktiv ist, ist dieses Album irgendwie autobiografisch und porträtiert das innere Dilemma, das in jedem von uns zu finden ist, wenn man vor der Wahl steht, ein Leben zu führen, das von Leidenschaft oder Angst getrieben wird.

Quellenangabe: Bad Dog Promotion
Fotocredits: POST GENERATION

WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE