HÄRDROCKER - neues Album "Rider Of The Night" 24.06.22

Veröffentlicht am 10.06.2022 um 06:00 Uhr

Band: HÄRDROCKER
Album: Rider Of The Night
Label: RipRide Records
Datum: 24-06-2022
Format: Digital, CD
Genre: Speed Metal
Land: Mexico

Mexiko... Reisende loben die erstaunlichen Strände, das ausgezeichnete Essen und die schönen Damen ... Wenn du ein Metalhead bist und nicht unter einem Haufen Steine lebst, weißt du, wie riesig die Metal-Szene dort drüben ist. Es gibt Tonnen von Bands, Killer-Festivals, erstaunliche Labels und echte Unterstützer von Heavy-Metal-Kunst! Der Underground ist lebendig und erweitert sich ständig...

Sie scheinen sich nicht viel um Trends zu kümmern: Old School Metal ist König... Warum gibt es also keine etablierteren Bands, die aus diesem Mekka des Metal hervorgehen? Nun, wieder einmal unterstützen sie keine Trends, sondern gehen ihren eigenen Weg... was meist verzerrt, brutal, heavy und oft "zu viel" für den Wochenend-Metal-Fan ist. Das kann man übrigens auch für mittel- und südamerikanische Bands sagen. All dies, um zu sagen, dass RIPRIDE Records wieder einmal sehr glücklich ist, mit einer weiteren Band aus dem Süden der (US-) Grenze zu arbeiten... Aus der fabelhaften mexikanischen Szene.

HÄRDROCKER ist eine Ein-Mann-Band mit Moy Härdrocker, einem talentierten Musiker, der tatsächlich ALLE Instrumente auf dieser Platte spielt... Es gibt nichts von diesem beschissenen Schlagzeugprogramm, das auf diesem exquisit intensiven, brutalisierenden Raw-Debütalbum mit dem schlichten Titel "Rider of the Night" zu finden ist. Dieser mexikanische Klassiker erscheint Ende Juni auf CD über RipRide.

"Rider of the Night" ist weltweit auf 500 Exemplare limitiert und erscheint Ende Juni auf CD.

Tracklist:
1. Rider of the Night 06:13
2. 666 cc 06:32
3. Black Leather Speed Patrol 05:38
4. Speed Motorized Rock n' Roll 05:10
5. Rocker 05:14
6. Outlaw 07:04
7. Demonz Axe 06:13
8. Lady Motorized 04:26
9. Warhammer (Thor) 03:07

Line-up:
Moy Härdrocker Vocals, guitars, Bass and (real) Drums

Quellenangabe: Against PR
Fotocredits: HÄRDROCKER

WERBUNG: Hard
ANZEIGE