SIGH - neues Album "Shiki"

Veröffentlicht am 18.06.2022 um 10:00 Uhr

Artikel in Deutsch & Englisch

Das neue Studioalbum der japanischen Legenden. Ein Opus von finsterem & eklektischem "blackened" Heavy Metal mit traditionellen östlichen Einflüssen. Mirai und Dr Mikannibal werden auf "Shiki" begleitet von Frédéric Leclercq von KREATPR, US-Ausnahmedrummer Mike Heller von FEAR FACTORY, plus Bass Beitrag von Langzeit Mitglied Satoshi Fujinami.

"Shiki", ein Opus aus dunklem und eklektisch geschwärztem Heavy Metal, eingehüllt in traditionelle östliche Einflüsse, markiert das neueste Kapitel im Seufzer-Vermächtnis und enthält einige der härtesten und dunkelsten Materialien der Band seit einigen Jahren; ein feiner Hybrid aus manchmal primitivem Black Metal, der frühen Einflüssen wie CELTIC FROST ähnelt, inmitten epischerer melodischer Heavy-Metal-Riffs und Soli. Es wird Sie auf eine Reise durch das Fremde und das Psychedelische mitnehmen und eine ganze eklektische Mischung aus Genrestilen und Experimenten während ihrer gesamten Karriere einbeziehen. Es wird hervorgehoben, dass SIGH eine wichtige kreative Kraft im Bereich der Avantgarde geblieben ist, während sie ihre Wurzeln der alten Schule bewahrt hat.

"Der Song ist eine Art Höhepunkt dessen, was SIGH vorhatte. Pfeifenschrei, Kehlkopfgesang, URIAH HEEP wie Gesangsharmonien, Vocoder, Flötensolo, Shakuhachi Solo, Hammond Solo und das tolle Gitarrensolo von Fred - es hat alles! Obwohl es nur 5 Minuten lang ist, ist es ein sehr dramatischer Song mit vielen Aspekten. Der Titel steht für "ein seltsamer Vorfall um Mitternacht" und basiert auf einer seltsamen Erfahrung, die ich hatte.  Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe Mitternacht zweimal in einer Nacht erlebt! Sie können die Details am Ende des Videos lesen. Wir arbeiten schon lange mit Costin zusammen, also waren wir uns zu 100% sicher, dass er der beste Mann sein würde, um meine unheimliche Erfahrung zu visualisieren, und wie ist es ausgegangen? Ihr seht alle selbst!" Mirai Kawashima

TRACKLISING
1. Kuroi Inori [00:16]
2. Kuroi Kage [07:55]
3. Shoujahitsumetsu [03:52]
4. Shikabane [05:28]
5. Satsui - Geshi No Ato [07:07]
6. Fuyu Ga Kuru [06:28]
7. Shouku [05:30]
8. Kuroi Kagami [01:10]
9. Mayonaka No Kaii [05:24]
10. Touji No Asa [02:53]


"Shiki", an opus of dark & eclectic blackened heavy metal, shrouded in traditional eastern influences, marks the latest chapter in the SIGH legacy and includes some of the band’s heaviest and darkest material for some years; a fine hybrid of at times primitive black metal akin to early influences such as CELTIC FROST amid more epic melodic heavy metal riffing and solos. It will take you on a journey through the strange and the psychedelic, incorporating a whole eclectic mix of genre styles & experimentation throughout their career. Highlighting that SIGH has remained a vital creative force in the avantgarde field whilst maintaining their old school roots.

“The song is kind of a culmination of what SIGH have been up to. Whistle scream, throat singing, URIAH HEEP like vocal harmonies, vocoder, flute solo, shakuhachi solo, Hammond solo and the great guitar solo by Fred - it's got everything! Although it's only 5-minute long, it's a very dramatic song with many aspects. The title stands for ‘a strange incident at midnight’, and it's based on actual weird experience I had .. Long story short, I experienced midnight twice in one night! You can read the details at the end of the video. We have been working with Costin for a long time, so we were 100% sure that he'd be the best guy to visualize my eerie experience, and how did it turn out? You all see for yourselves!” Mirai Kawashima.

The word "Shiki" itself has various meanings in Japanese such as four seasons, time to die, conducting an orchestra, ceremony, motivation, colour. The two primary themes for the album are "four seasons" and "time to die". The concept and artwork is based around a traditional Japanese poem, and on ‘Shiki’ Mirai explores how at this stage of life he himself is going through Autumn, with Winter coming soon, and so empathises with the contrasting sentimental feelings from watching cherry blossoms (a symbol of spring) in full bloom.

Quellenangabe: CMM
Fotocredits: SIGH
Weitere Infos: SIGH

WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE