Artikel in deutscher und englischer Sprache

TAKING BALFOUR - neues Album "Dawn Of Polaris" 21.10.22

Veröffentlicht am 20.09.2022 um 06:00 Uhr

Das in Ontario ansässige Progressive-Outfit TAKING BALFOUR bereitet sich darauf vor, am 21. Oktober 2022 das zweite Album "Dawn of Polaris" zu enthüllen. Mit einem neu fertiggestellten Line-Up und einem verlockenden Geschmack mit der ersten Single des Albums, "The Watcher and The Witness", bringen TAKING BALFOUR elektrische Riffs, dynamische Instrumentaltexturen und eingängige Hooks.

Gründungsmitglied Noah kommentiert: "Die größte Herausforderung beim Erstellen einer Platte ist natürlich, worüber werden wir schreiben? In den frühen Phasen des Brainstormings haben wir uns entschieden, einen Ansatz zu einem der am meisten diskutierten Themen aller Zeiten zu verfolgen. was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Dieses Album ist eine Reise, und eine, für die wir uns alle hinter dem Steuer anschnallen. "Dawn of Polaris" fängt eine holprige Fahrt perfekt ein. Die aufregende Achterbahn, auf die sich jeder von uns einlassen muss. Wir alle sind schuldig, unsere Glaubenssysteme so nah an unseren Herzen zu halten, dass wir manchmal vergessen, das Gesamtbild zu betrachten. Was ist das Gesamtbild? Nun, hören Sie zu, Sie wären überrascht, was Sie finden könnten. "

Das 2019 gegründete kanadische Quintett veröffentlichte 2020 sein selbstbetiteltes Debütalbum. TAKING BALFOUR lassen sich kreativ von Old School, Nu Metal sowie Progressive Rock und Metal inspirieren und schaffen eine Klangwand, die aus kraftvoller Perkussion, donnerndem Bass und epischem Gitarrenriffage besteht, die alle von überzeugenden Synthies und Klavier begleitet werden.  "Echoes" ist eine wunderschön eindringliche Einführung in das Album, die vor dem schweren Nervenkitzel von "Neptune" Vorfreude aufbaut. Ein gotischer und verführerischer Ton manifestiert sich in "Awakening", während "Lightyears Away" kontrastierende Abschnitte einer ruhigen, schwebenden Natur und hoher Intensität erforscht.  Blues- und Funk-Einflüsse ziehen sich durch Dawn of Polaris, wobei "The Jester's Fool" und "T.O.A.D." diese Musikstile prominent integrieren. Jeder Track beschreitet einen anderen Weg des Sounds von TAKING BALFOUR und enthüllt auf Schritt und Tritt etwas Neues. Die Konvergenz dieser Elemente findet sich in der abschließenden "Säuberung der Dunkelheit". Von treibender Perkussion und zarten Lead-Melodien bis hin zu immersiven Atmosphären und einem explosiven Zusammenbruch geht dieses Finale mit einem Paukenschlag aus.

TAKING BALFOUR heben ihre Musik an, indem sie die typischen Grenzen des Metal erkunden. Die Band bricht Synthesizer und Orgelparts neben der Metal-Instrumentierung heraus und erzeugt einen feurigen Sound mit unaufhörlicher Wirkung.

TAKING BALFOUR is:
Spencer Gill - Lead Vocals
Noah Anderson - Guitar, backup vocals
Orion Park - Bass guitar
Tim Paty - Drums
Zachary Culp - Keys/Samples


Ontario based progressive outfit TAKING BALFOUR are preparing to unveil the sophomore album "Dawn Of Polaris" on October 21st, 2022. With a newly completed line-up and having offered a tantalizing taste with the album's first single "The Watcher and The Witness", TAKING BALFOUR bring electric riffs, dynamic instrumental textures and catchy hooks.

Founding member Noah comments: "The most challenging thing about creating a record is of course, what are we going to write about? In the early stages of brainstorming, we decided to take an approach on one of the most debated topics of all time; what it means to be human. This album is a journey, and one that we all buckle up for behind the wheel. "Dawn of Polaris" perfectly captures a bumpy ride; the exhilarating rollercoaster each and every one of us has to strap in for. We all are guilty of holding our belief systems so close to our hearts that sometimes we forget to look at the bigger picture. What is the bigger picture? Well, take a listen, you'd be surprised at what you may find."

Formed in 2019, the Canadian quintet released their debut self-titled album in 2020. Drawing creative inspiration from old school, nu metal along with progressive rock and metal, TAKING BALFOUR create a wall of sound comprised of powerful percussion, thundering bass and epic guitar riffage, all accompanied by compelling synths and piano. "Echoes" is a beautifully haunting introduction to the album, building up anticipation ahead of the heavy thrills of "Neptune". A gothic a seductive tone manifests in "Awakening", while "Lightyears Away" explores contrasting sections of a serene, soaring nature, and high intensity. Blues and funk influences run through Dawn of Polaris with "The Jester's Fool" and "T.O.A.D." prominently incorporating these musical styles. Each track ventures down a different path of TAKING BALFOUR's sound, revealing something new at every turn. The convergence of these elements is found in the concluding "Purge of Darkness". From driving percussion and delicate lead melodies, to immersive atmospheres and an explosive breakdown, this finale goes out with a bang.

TAKING BALFOUR elevate their music by exploring beyond the typical boundaries of metal. Breaking out synthesizers and organ parts alongside the metal instrumentation, the band produce a fiery sound with unceasing impact.

 

Quellenangabe: C Squared Music
Fotocredits: TAKING BALFOUR

WERBUNG: Hard
ANZEIGE