Artikel in deutscher und englischer Sprache

VISERION - neue Single "Reborn In Darkness" 26.08.22

Veröffentlicht am 26.08.2022 um 00:00 Uhr

Mit Sitz in Queens, New York City, nehmen VISERION rohen Black Metal und verwandeln diese Elemente mit einer chaotischen Wut extremer Einflüsse. Die neue Single "Reborn In Darkness" erzählt eine Geschichte von Korruption. Inspiriert von dem Charakter Oryx aus dem Videospiel Destiny, der andere, die als "The Taken" bekannt sind, korrumpiert, zeigt der Track die Brutalität seines Krieges gegen das Licht.

Die Band kommentiert: "Wir sind sehr stolz darauf, unser neues Line-up mit der Single "Reborn In Darkness" vorzustellen, die ein wenig von dem zeigt, was unsere neuen Mitglieder mitbringen. Danke fürs Zuhören und für die anhaltende Unterstützung."

VISERION tauchte 2019 auf und erhielt ihren Namen vom wiederauferstandenen Eisdrachen von Game of Thrones. Der extreme Metal-Act hat die Szene mit seinem rücksichtslosen Sound beeindruckt, insbesondere in der legendären Saint Vitus Bar. Mit Einflüssen von DARKTHRONE, WATAIN, AGALLOCH und HARAKIRI FOR THE SKY, um nur einige zu nennen, kreiert das Outfit eine unverwechselbare genreübergreifende Wendung. Im Januar 2020 wurde das wilde Debüt des Quartetts, die "Death Dealer" EP, vorgestellt, gefolgt von der gefeierten "Natural Selection" in voller Länge im Jahr 2021.

Ihr neues Angebot, "Reborn In Darkness", taucht in einer Welle von Banshee-Schreien und unerbittlicher schwerer Instrumentierung in einer alptraumhaften Manifestation auf. Der wilde Sound beschwört treffend die Verwüstung und das Blutvergießen von Oryx' bösartigen Taten herauf. "Reborn In Darkness", das Tod und Grindcore zu einem extremen Sound verschmilzt, ist ein wilder Angriff auf die Sinne.

VISERION gießt in diese Single die Verkörperung des höllischen Charakters und der abscheulichen Kriegsverbrechen. "Reborn In Darkness" erzeugt einen immersiven Abstieg in die sich verdunkelnden Reiche und gibt einen Einblick in die unnachgiebige, alptraumhafte Düsternis.

VISERION ist:
Benedetto "Slaughter" Marvilli - Guitar and vocals
Matthew "Durden" Marvilli - Drums and backing vocals
Cris V - Lead Guitar
Tasso Diakov - Bass


Based out of Queens, New York City, VISERION take raw black metal and metamorphose these elements with a chaotic fury of extreme influences. The new single "Reborn In Darkness" tells a tale of corruption. Inspired by the character Oryx from the video game Destiny, who corrupts others known as the 'The Taken', the track depicts the brutality of his war against the light.

The band comments: "We are very proud to introduce our new lineup with the single "Reborn In Darkness," showcasing a bit of what our new members bring to the table. Thanks for listening and for the continued support."

VISERION emerged in 2019, taking their name from Game of Thrones' resurrected ice dragon. The extreme metal act has made an impact in the scene with their ruthless sound notably having performed at the legendary Saint Vitus Bar. Drawing influences from DARKTHRONE, WATAIN, AGALLOCH, and HARAKIRI FOR THE SKY to name a few, the outfit craft a distinctive cross-genre twist. January of 2020 saw the unveiling of the quartet's savage debut, the Death Dealer EP, followed swiftly by the acclaimed full-length Natural Selection in 2021. Their new offering, "Reborn In Darkness", emerges in a swell of banshee shrieks and unrelenting heavy instrumentation in a nightmarish manifestation. The savage sound aptly conjures the devastation and bloodshed of Oryx's malicious acts. Fusing death and grindcore into an extreme sound, "Reborn In Darkness" is a ferocious assault on the senses.

VISERION pour into this single the embodiment of the infernal character and heinous war crimes. Producing an immersive descent into the darkening realms, "Reborn In Darkness" reveals a glimpse into the unyielding, nightmarish gloom.

 

 

 

 

Quellenangabe: C Squared Music
Fotocredits: VISERION

WERBUNG: Hard
ANZEIGE