Artikel in deuscher und englischer Sprache

DEVIL SOLD HIS SOUL - überarbeiten den digitalen Katalog

Veröffentlicht am 14.11.2022 um 08:00 Uhr

Nuclear Blast Records ist stolz darauf, die Unterzeichnung des digitalen Backkatalogs von DEVIL SOLD HIS SOUL bekannt zu geben, der auf allen Streaming-Diensten verfügbar ist. Man kann sich "Darkness Prevails" (2005), "A Fragile Hope" (2007), "Empire Of Light" (2012), B"elong ╪ Betray" (2014) und "Loss" (2021) anhören.

DEVIL SOLD HIS SOUL sagte:
"Wir sind mehr als begeistert, die Unterzeichnung unseres Backkatalogs bei Nuclear Blast Records bekannt zu geben. Das Team von Nuclear Blast hat uns seit dem ersten Tag der Loss-Kampagne das Gefühl gegeben, eine Familie zu sein, in den letzten 2 Jahren haben NB uns immer wieder bewiesen, dass sie das beste Label der Welt sind und unsere Erwartungen immer übertroffen haben. Dies ist ein großer Moment für die Band und setzt die starke Beziehung fort, die wir mit allen beim Label aufgebaut haben. Um die Unterzeichnung und das 10-jährige Jubiläum unseres Albums "Empire of Light" zu feiern, veröffentlichen wir 2 limitierte Vinyl-Varianten."

 

Devil Sold His Soul freuen sich auch, das 10-jährige Jubiläum ihres außergewöhnlichen dritten Studioalbums" Empire Of Light" mit einer limitierten neuen Vinyl-Pressung der Platte zu ehren, die in zwei Varianten erhältlich ist. "Empire of Light" kam im September 2012 und wurde weithin gelobt.

Bestellung: https://store.devilsoldhissoul.com

Das vierte Studioalbum "Loss" von DEVIL SOLD HIS SOUL wurde im April 2021 veröffentlicht und erntete großen Beifall der Kritiker. Ihr erstes Album mit Ed Gibbs und Paul Green an kombinierten Gesangsaufgaben zeichnet lyrisch persönliche Berichte über Verlust und Trauer auf, berührt psychische Probleme und die Angst, die uns allen innewohnt. Obwohl kontemplativ und manchmal dunkel, ist Loss zutiefst erhebend; gefüllt mit ergreifenden Melodien, die mit Themen verflochten sind, die uns alle als lebende Seelen verbinden.

DEVIL SOLD HIS SOUL is:
Rick Chapple – Guitar, Piano
Jonny Renshaw - Guitar
Alex Wood - Drums
Jozef Norocky - Bass
Paul Green – Vocals
Ed Gibbs - Vocals


Nuclear Blast Records are proud to announce the signing of DEVIL SOLD HIS SOUL's digital back catalogue, which is available on all streaming services. You can listen to Darkness Prevails (2005), A Fragile Hope (2007), Empire Of Light (2012), Belong ╪ Betray (2014) and Loss (2021).

Devil Sold His Soul stated,
"We're beyond stoked to announce the signing of our back catalogue to Nuclear Blast Records. The team at Nuclear Blast have made us feel like family since day one of the Loss campaign, during this last 2 years NB have consistently proven to us that they are the best label in the world, always going above and beyond our expectations. This is a big moment for the band, and continues the strong relationship we have built with everyone at the label. To celebrate the signing, and the 10th anniversary of our album Empire of Light, we're releasing 2 limited edition vinyl variants."

Devil Sold His Soul are also pleased to honour the 10th anniversary of their exceptional third studio album, Empire Of Light, with a limited edition new vinyl pressing of the record, available in two variants. Empire Of Light arrived in September 2012 to widespread praise.

Devil Sold His Soul's fourth studio album Loss was released in April 2021 to lofty critical acclaim. Their first record with both Ed Gibbs and Paul Green on combined vocal duties, lyrically it chronicles personal accounts of loss and grief, touching on mental health issues and the anxiety inherent within us all. Though contemplative and sometimes dark, Loss is deeply uplifting; filled with poignant melodies intertwined with subject matter that connect us all as living souls.

 

Quellenangabe: Nuclear Blast
Fotocredits: DEVIL SOLD HIS SOUL
Weitere Infos: DEVIL SOLD HIS SOUL

WERBUNG: Hard
ANZEIGE