Die Toten Hosen - "Die Toten Hosen Live: Der Krach der Republik"

Artikel-Bild
VÖ: 22.11.2013
Bandinfo: Die Toten Hosen
Genre: Punk Rock
Label: JKP Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

"Die Toten Hosen Live: Der Krach der Republik" ist eine tolle Dokumentation der aktuellen Erfolgsgeschichte der TOTEN HOSEN, die auf ihrer "Krach der Republik" Tour fast eine Million Zuschauer begeistern konnte. Wer schon einmal auf einem Hosen-Konzert war, weiß was dies bedeutet. Die Fünf sind Garanten für die ultimative Party, für PartyPunkRocker mit Mitsingfaktor und ruhigere Stücke mit einem Höchstmaß an Emotionalität und Sentimentalität. Die Doppel-CD bietet das gesamte Spektrum HOSEN´scher Erfolgsrezeptur. Doch nicht nur die Songs aus den früheren Phasen begeisterten die Fanscharen, vor allem mit den Hammertracks vom letzten Album "Ballast der Republik" konnte man nicht nur Altfans begeistern, sondern auch zahlreiche neue Fans gewinnen.

Der Werdegang der Hosen ist aber auch eine deutsche Erfolgshistorie, die aus jungen, fußball- und partybegeisterten Punkrockern eine der ganz großen deutschen Bands machte. Ich durfte die HOSEN auf dieser Tournee ja ganze zwei Mal erleben, das hieß einmalige Konzerterlebnisse, welche in Livereports dokumentiert wurden. Kurz gesagt waren die Konzerte echte Parties, die Massen feierten die Hits, welche die Düsseldorfer scheinbar nur so aus dem Ärmel schüttelten. Ein Smasher jagte den nächsten, die sympathisch-authentischen Protagonisten, allen voran der agile Fronter Campino sorgten für Feierstimmung, die mit der obligatorischen Hymne "You'll Never Walk Alone" gleichzeitig ihren Höhepunkt wie Ende finden sollte.

Dieser Livedreher ist auch so etwas wie eine "Best Of" dieser Erfolgsgeschichte. Und obwohl das letzte Livealbum erst vier Jahre zurückliegt, schaffte es das Quintett quasi mühlos, die (unvermeidbaren) Überschneidungen im erträglichen Rahmen zu halten, sodass sich auch dieser Doppeldecker in der Anschaffung lohnt. Über die Songs zu referieren erscheint müßig, lediglich die Covers "Draußen vor der Tür" und SLADE´s "Far Far Away" finde ich entbehrlich, lustig das uralte "Modestadt Düsseldorf", locker und entspannt das ÄRZTE-Cover "Schrei nach Liebe". Für Punkrockfreunde, welche die Band aus den Augen verloren haben, ein idealer Wiedereinstieg, für alle anderen eine Manifestation des auf den Bühnen erlebten Stadionrock-Spektaktels "German-style" und der energetischen Shows im Konzertjahr 2012/2013.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (29.11.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE