JOHANSSON & SPECKMANN + TORTURE PULSE - Lair Of The Wretched

Artikel-Bild
VÖ: 05.07.2013
Bandinfo: JOHANSSON & SPECKMANN
Genre: Death Metal
Label: Funeral Industries
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Na aber hallo! Die Tschechisch-Schwedisch-Norwegische Supercombo-Freundschaft JOHANSSON & SPECKMANN, die heuer schon einmal durch ein eher durchschnittliches Stück Old-School-Death-Metal aufgefallen sind („Sulphur Skies“, ihr erinnert euch), haben sich nur kurz darauf mit den finnischen Altschul-Verehrern und Jungspunden TORTURE PULSE zusammengesprochen, um eine ultrakurze, knackige 4-Track-EP für Die-Hard-Fans und Sammelwütige aus dem Boden zu stampfen. Wie zu erwarten gibt es auf „Lair Of The Wretched“ einen eindeutigen Punktesieg für die alten Hasen, die mit ihren bereits auf der Full Length präsentierten Songs „The World Is Set To Burn“ und „The Wretched Man“ zwar nix für die Ewigkeit erschaffen, aber angenehm gruftig aus dem Äther springen.

Die bemühten Finnen müssen sich mit ihren zwei Tracks leider eindeutig geschlagen geben. „Lair Of The Demigod“ wird zwar die „Stumpf ist Trumpf“-Fraktion als Feuchttraum bis zum böse Erwachen verfolgen, doch neben der wirklich grottenschlechten, rauschenden Produktion ist es auch das unkreative und zu eindeutig von diversen Johansson-Spielwiesen abgekupferte Riffing, das für gepflegte Langeweile sorgt. Die schwer abgehackte Version von „Misanthropy Reigns Supreme“ kann die Kastanien schlussendlich auch nicht mehr aus dem Feuer holen. Die auf 300 Stück limitierte 7‘‘ werden sich Sammler so oder so ins Regal stellen, alle anderen werden ob der nicht einmal zehn Minuten Spielzeit keinen müden Cent für das Spät-80er-Gedenkgeknüppel ausgeben.



Ohne Bewertung
Autor: Robert Fröwein (23.12.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE