MORBUS CHRON - Sweven

Artikel-Bild
VÖ: 21.02.2014
Bandinfo: MORBUS CHRON
Genre: Death Metal
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

MORBUS CHRON sind irgendwie eigen. Wo andere Bands auf alte Züge aufspringen (klassischer Schweden-Death oder technisch orientierter US-Death) köcheln die Schweden zwischen allen gängigen Stühlen ihr eigenes Death-Metal-Süppchen. Ihre Vorstellung des modrigen Sounds orientiert sich an zwar an Retro-Death-Prototypen, ohne allerdings zu offenkundig an Kultkapellen wie AUTOPSY oder technischere DEATH zu erinnern. Immerhin verquickt das Quartett diese grobe Grundausrichtung mit einer gehörigen Portion "Post-Death-Metal"-Anleihen, will heißen, atmosphärisch ruhige Teile und Stimmungen werden in die wüsten Klopforgien integriert, progressiv-verspielte Elemente bereichern den Sound und das hysterische Geröchel von Sänger Robert Andersson wird durch eine Portion Emotion aufgewertet. Alles klingt dumpf-trocken und vor allem auch irgendwie „Necro“.

Der Vorgänger „Sleepers In The Rift“ (2011) vermochte vielfach zu begeistern, „Sweven“ setzt dem noch eins drauf. So ist ein vergleichsweise eingängiger Track wie „Aurora In The Offing“ eher die Ausnahme, ansonsten bieten die seit 2007 aktiven Schweden ein mit psychedelischen, ja teils träumerischen („Berceuse“, „Solace“) und atmosphärisch-progressiven Elementen angereichertes Soundkonglomerat, das Erinnerungen an VOIVOD, ALCEST oder ATHEIST wach werden lässt. So originell und stimungsvoll-abwechslungsreich, aber dennoch „Metal“ das Album auch geraten ist, so sehr würde ich mir mehr Stringenz und todesmetalltypische Wuchigkeit und Durchschlagskraft wünschen. Für musikalische Querdenker und DM-Bewusstseinserweiterer, versehen mit einem zum Album passenden Albumcover und einer Fred Estby (ex-DISMEMBER)-Produktion.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (13.02.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Area53
ANZEIGE