HADEA - Fabric Of Intention

Artikel-Bild
VÖ: 27.01.2014
Bandinfo: HADEA
Genre: Sludge Metal
Label: Mighty Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Aus der Asche von GOLLUM nach einem tragischen Todesfall emporgestiegen, haben HADEA mit „Fabric Of Intention“ ihren Erstling herausgebracht. Klickt man sich durch die Band-Bio, kann man abgesehen davon einen ganz klar metallischen Hintergrund ausmachen: Die Amerikaner stammen tatsächlich aus “Cape Fear”. Dass man da fast nicht anderes kann als bösen Schwermetall zu spielen, liegt quasi auf der Hand.

Aber die Amis haben mehr zu bieten als einen trven Hintergrund: Musikalisch haben es die Jungs auch drauf. Geboten wird typisch amerikanischer Sludge/Groove Metal mit progressiven Anklängen. Am ehesten kann man HADEA mit einer Mischung aus metallischeren MASTODON und MONSTER MAGNET beschreiben. Der Härtegrad ist zuweilen höher als bei den genannten Bands – ab und zu eingestreute Growls rücken „Fabric Of Intention“ fast schon in Death-Metal-Nähe.

Einige Hits können HADEA auch bieten: Die melodisch-fette Groove-Walze „One Guarantee“, das bitterböse „Source And Creator“ oder das rockige „Sleeper“. Auch das epische „Reconstruction Of Our Ways”, das stark an MASTODON zu “Crack The Skye”-Zeiten (nur mit mehr Druck) erinnert, kann begeistern.

Der Sound, gefertigt von Jamie King (BETWEEN THE BURIED AND ME), passt wie die Faust aufs Auge zur Musik. Melodische Feinheiten braucht man nicht zu suchen, hier krachen die Gitarren, wummert der Bass und knallt das Schlagzeug so wie es sich für das Genre gehört.

Kritisieren an „Fabric Of Intention“ kann man eventuell, dass über die gesamte Spielzeit sowohl die Musik als auch der „Gesang“ von Fronter Shawn Corbett etwas gleichförmig und ermüdend werden. In kleineren Dosen (siehe die oben erwähnten Songs) sind HADEA allerdings sehr gut genießbar.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Luka (28.01.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE