VALLEY OF THE SUN - Electric Talons Of The Thunderhawk

Artikel-Bild
VÖ: 28.03.2014
Bandinfo: VALLEY OF THE SUN
Genre: Stoner Rock
Label: Fuzzorama Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Eine Band mit Namen VALLEY OF THE SUN muss einfach Stoner Rock fabrizieren. Die Assoziationen sind offenkundig und können kaum mißdeutet werden, schon tauchen am Horizont die Sandtürme und Rauchschwaden auf und es regiert der fette Tony Iommi-Gedächtnisriff. Ähnlich wie ihre Waffenbrüder KARMA TO BURN oder TRUCKFIGHTERS (mit denen sie schon einen Van teilten, um "On The Road" über die staubigen Landstraßen zu gleiten, die Fans in den Undergroundschuppen mit ihrer explosiven Genremischung für sich zu gewinnen) orientiert sich die Band aus Cincinnati, Ohio am klassischen, gradlinig-rockenden und schnörkellosen Desert/Stoner-Sound, ohne sich dabei aber selbst in unendliche Riff-Loop-Universen zu katapultieren oder im fuzzy Feedback-Treibsand zu verlieren. Wesentlicher Pluspunkt bei den zehn kraftvoll-vollmundigen KYUSS-Gedächtnis-Wüstenwalzen und energetischen Psychedelic-Rockern ist Sänger und Gitarrist Ryan Ferrier. Mit ihm hat das Trio einen recht konventionellen Sänger in seinen Reihen und hebt den Sound damit zusätzlich aus staubigen Untiefen in wahrlich (hard-)rockige Gefilde, man höre etwa das rock n´ rollige „The Message Is Get Down“ oder "Gunslinger".

Auf "Electric Talons Of The Thunderhawk" wird wahrlich nichts neu erfunden, allerdings verstehen es VALLEY OF THE SUN, abseits des mittlerweile breit ausgewalzten Wüstenhighways den einen oder anderen Trampelpfad aufzuzeigen, indem sie dem Desert-Sound etwa aufgrund des Gesangs eine rockende Vintage Rock-Note beigefügen, man höre beispielsweise das explosive "Maya" oder das starke „Within The Glare“. Nicht umsonst tituliert die Band ihren Sound "Volume Rock". Die Soundschwaden duften zudem immer wieder mal ein wenig nach MONSTER MAGNET ("Worn Teeth") oder ALICE IN CHAINS ("Lazer Vision Intermission"), der genüßliche Southern-Sumpf-Charme a la C.O.C. ist ebenso omnipräsent. "Electric Talons Of The Thunderhawk" ist eine starke Genreveröffentlichung mit einer großen Portion Retro/Hardrockattitüde, die sich vor allem auf Sänger Ryan Ferrier gründet. Vollmundig, halluzinogen und geschmackvoll geraten, darf von VALLEY OF THE SUN darf nach diesem Debutalbum (zwei EPs gingen dem voraus) sicher noch einiges erwartet werden!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (30.03.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE