Nightwish - End Of An Era

Artikel-Bild
VÖ: 02.06.2006
Bandinfo: NIGHTWISH
Genre: (nicht klassifizierbar)
Label: Nuclear Blast Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Aus. Vorbei. Oder um es mit den dramatischen Worten der Band selbst auszudrücken: das Ende einer Ära. NIGHTWISH schlossen das erste Kapitel ihrer Geschichte mit einem ganz besonderen Abschiedskonzert. Wie besonders, wussten damals nur einige wenige Eingeweihte. Unmittelbar nach dem ausverkauften Gig in der ausverkauften Hartwall Areena in Helsinki erhielt Tarja Turunen von Bandleader Tuomas den berühmten Blauen Brief, womit das unwiderrufliche Ende dieser ersten Ära besiegelt war.

Die DVD widmet sich neben dem Abschiedskonzert selbstverständlich auch der Vorgeschichte, allerdings dankenswerterweise ohne sie zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Man sieht den Touralltag der Band abseits der Bühne, man erlebt die Spannungen der Mitglieder untereinander, speziell zwischen Tarja´s Manager/Ehemann und dem Rest der Band, doch that´s it. Die Bilder der Dokumentation tun, was sie tun sollen: sie sprechen Bände, ohne Worte. Das Konzert bleibt das eigentliche Hauptereignis, und das ist - wie man es von NIGHTWISH mittlerweile gewohnt ist - eine Angelegenheit der Superlative. Bombastisch, vielleicht ein wenig überladen was die Effekte betrifft, und zu jeder Zeit spannend. Das Gewicht der Songs liegt, ganz nach der Entwicklung der vergangenen Jahre, klarerweise auf dem letzten Album "Once", was insofern schade ist, als durch die Hinzunahme von gleich drei Coversongs ("Phantom Of The Opera", "Over The Hills" und das von Marco sensationell interpretierte "High Hopes") grandiose Werke der frühen Phase von NIGHTWISH keine Berücksichtigung finden konnten. Bildtechnisch wird das Konzert gut eingefangen, die grosse Bühne mit ihrer üppigen Ausstattung gut in Szene gesetzt. Störend wirkt sich einmal mehr der nervöse Zeigefinger des Schnitttechnikers aus, auch an Videoclip-Effekten wurde nicht gespart, was das Live-Feeling teilweise gewaltig trübt. Der Unterhaltungswert selbst ist dennoch gross, und spätestens als John Two-Hawks die Bühne betritt, um "Creek Mary´s Blood" anzustimmen, wird klar, dass NIGHTWISH mit diesem Konzert ein besonderes Ausrufezeichen in ihrer Karriere setzen wollten, und zwar ungeachtet von Tuomas´ Vorhaben unmittelbar nach Ende der Aufzeichnung.

Das Konzert gibt es, man kennt es von Nuclear Blast ja bereits, natürlich auch als Doppel CD und DVD/CD Kombipack. Für den Fan unverzichtbar, schon allein aufgrund des historischen Wertes für die Bandgeschichte.

Das war also das Ende einer Ära. Man darf sicher gespannt sein, was das nächste Kapitel von NIGHTWISH bringen wird - ob die Finnen an ihre letzten Erfolge anknüpfen können werden, bleibt abzuwarten. Vielleicht kehren sie ja mit neuer Sängerin zu ihren Wurzeln zurück. Verkehrt wäre das sicher nicht.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: adl (15.10.2006)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE