High Spirits - You Are Here

Artikel-Bild
VÖ: 25.04.2014
Bandinfo: HIGH SPIRITS
Genre: Heavy Metal
Label: High Roller Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

HIGH SPIRITS ist die Band von Multiinstrumentalist und Sänger Chris Black, der neben „seiner“ Band noch bei den überregional bekannten DAWNBRINGER und PHARAO tätig war/ist. Das HIGH SPIRITS-Debut „Another Night“, das etwa mit “Full Power”, "Demons At The Door" oder dem Titeltrack echte Smasher aufbot, sorgte 2011 für mächtig Furore im Untergrund und vermochte Fans wie Kritiker gleichermaßen zu begeistern. Untermauert wurde die Studioleistung etwa durch den lässigen Gig beim letztjährigen Keep It True-Festival, „You Are Here“ soll nun auf diesem (auch dank der 2013er EP) bestens zementierten Grundstein aufsetzten und den guten Ruf des Chris Black-Projekts weiter festigen.

Erster Hingucker beim im Alleingang eingespielten Album ist zunächst das Albumcover, das recht Metal-untypisch ausgefallen ist und eher an Indie-Pop & Co. erinnert. Zum Glück ist soundtechnisch alles gleich auf Anhieb im Lot. „When The Lights Go Down“ ist ein toller Einstieg, der in puncto Hitpotential mit dem Debutalbum mithalten kann und auch das folgende “I Need Your Love” ist ein zwingend komponierter, konventionellerer Rock n´ Roller, der in eine ähnliche Kerbe schlägt. HIGH SPIRITS pendeln gewohnt sowohl sound- als auch songtechnisch in traditionell gehaltener Weise zwischen Early Hardrock (SCORPIONS, UFO, THIN LIZZY etc.) und den Heldentaten der NWoBHM (IRON MAIDEN & Inselkonsorten), samt hier gepflegter Trademarks (Twin-Gitarren, Melodien etc.).

Die Songs sind flockig-melodisch und simpel-prägnant ausgefallen und versprühen einfach gute Laune, der man sich kaum entziehen kann, als Beispiel sei „Can You Hear Me“ genannt. „I Will Run“ fesselt mit seinem flotteren Tempo, „Reminding You Of Me“ oder „Gone To Pieces“ mit ihren Gitarrenharmonien und melodischen Läufen. Die gleichnamige Bandhymne wurde ebenfalls einem Relaunch unterzogen und darf in neuem Glanz erstrahlen. Auch wenn mir der Erstling des Chicago-Wunderwuzzis besser gefällt, ist „You Are Here“ ein Leckerli für Rock- und Metal-Nostalgiker und Fans oben genannter Sounds/Bands und besticht durch credibilitytriefenden Retro-Charme, beflügelnde Leichtigkeit und einprägsame Songs.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (17.04.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE