Saxon - Lionheart

Artikel-Bild
VÖ: 20.09.2004
Bandinfo: SAXON
Genre: Heavy Metal
Label: SPV / Steamhammer
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wann immer man Biff Byford nach dem neuen Album fragte, bekam man zur Antwort, daß es sich bei "Lionheart" um das kraftvollste SAXON-Album der 25-jährigen Bandhistory handeln würde. Nicht daß, die vergangenen Produktionen schwachbrüstig gewesen wären, doch was der britische Fünfer hier präsentiert, dürfte in Sachen Power tatsächlich so ziemlich alles bisher dagewesene in den Schatten stellen. Da hat Produzent Charlie Bauernfeind wieder mal sämtliche Register seines Könnens gezogen.

Doch was hilft der druckvollste Sound, wenn die Songs am Ende nicht passen sollten? Entwarnung, denn auch dieses Problem haben SAXON auf "Lionheart" definitiv nicht - das Songwriting läßt kaum Wünsche offen. So legen die einstigen NWoBHM-Helden mit "Witchfinder General" gleich mal ordentlich Kohle ins Feuer. Ein Doublebass-Opener, wie er im Lehrbuch des Heavy Metal steht. Und schnell wird klar, daß sich der Einstieg von Ex(?)-STRATOVARIUS Zeugler Jörg Michael, der den auf eigenen Wunsch ausgeschiedenen Fritz Randow ersetzt, voll bezahlt macht. Ambitioniert wie selten zuvor vermöbelt er seine Felle nach Strich und Faden. An der Gitarren/Bass Arbeit des Dreiergespanns Paul Quinn/Doug Scarratt/Nibbs Carter gibt es ohnehin nix zu nörgeln und der gute alte Biff präsentiert sein langerprobtes Organ in Höchstform. Unglaublich, wo dieser Mann nach einem Vierteljahrhundert im Geschäft noch solch eine Urgewalt herausholt.

Auf einen kurzen Nenner gebracht: wo SAXON draufsteht, ist auch SAXON drinnen. Für die Höchstnote fehlt mir auf "Lionheart" zwar mindestens ein richtiger "Übersong", die grundsolide Leistung der Briten wird aber dennoch mit einer ganz dicken Kaufempfehlung meinerseits belohnt!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: adl (15.09.2004)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE