Among The Prey - My Demons

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2014
Bandinfo: Among The Prey
Genre: Metalcore
Label: Eigenproduktion
Lineup  |  Trackliste

Wenn eine junge Band, bzw. in diesem Fall ein quasi Alleinunterhalter namens Iiro Kuntsi, in seinem Promo-Anschreiben vollmundig behauptet, mit seinem Demo den Future Sound Of Finnish Metal Music kreiert zu haben, dann darf man bitte schön ein bisschen mehr erwarten als ein 08/15 Thrash/Metalcore-Scheibchen. Wobei bei lediglich zwei vorgestellten Songs der Terminus Scheibchen wortwörtlich genommen werden sollte.

Verstärkt hat sich der Iiro Kuntsi mit THUNDERSTONE, ex-BEFORE THE DAWN-Drummer Atte Palokangas, der zwar wuchtig in seine Felle haut, dem die trockene, teilweise gar zu blecherne Produktion aber einen gehörigen Strich durch die drum-technische Rechnung macht. Die beiden Tracks strotzen jetzt auch nicht wirklich vor Innovation, sind Instrumental noch ganz OK, leiden aber unter der monotonen Stimme des Herrn Kuntsi, der weder im Death-Metal, noch im Metalcore so richtig beheimatet zu sein scheint.

Da ich weder im Titeltrack, noch in „This Time“ das zusätzlich angepriesene Fresh And Unique entdecken konnte, möchte ich die werte Leserschaft nicht einmal auf die an sonst üblichen Soundbeispiele hinweisen.

Neither Powerfull, Nor Innovative



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Reini (26.04.2014)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Meshuggah - ReReleases
ANZEIGE