OUTLOUD - Let's Get Serious

Artikel-Bild
VÖ: 23.05.2014
Bandinfo: OUTLOUD
Genre: Melodic Hardrock
Label: AOR Heaven
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Wir schreiben das Jahr 2009 und eine neu auf meinem Radar auftauchende Band zwingt mich mit ihrer Single "We Run" in ihren akustischen Einflußbereich. Eine Single wie sie im Buche steht, das Album zog in deren Fahrwasser mit. Der ebenfalls lässige Nachfolger "Love Catastrophe" folgte auf dem Fuße, man durfte auf das nunmehr erscheinende Album Nummer 3 gespannt sein. HELLOWEEN´s Mark Cross scheint mittlerweile nicht mehr mit an Bord zu sein, dafür wurden die Drums auf dem Album (recht ungewöhnlicherweise) von George Kollias (NILE) eingespielt.

Die amerikanisch–griechische Freundschaft (FIREWIND´s Bob Katsionis ist Grieche, Sänger Chandler Mogel ist Amerikaner) knüpft nahtlos an den Vorgängeralben an, OUTLOUD können es immer noch, zu groß ist die Klasse der Beteiligten. Bob Katsionis hat wieder einen bunten Strauß an knackig-fetzigen Melodic-Smashern zusammengestellt, die wie schon die Titel in der Vergangenheit packend und flockig ausgefallen sind. Fronter Chandler Mogel verleiht dem Ganzen internationales Flair, das Keyboard ("Another Kind Of Angel") veredelt die griffigen Melodic-Edelsteine und treibenden Uptemporocker ("Death Rock" etc.) und auch die Gitarren dürfen für Melodic-Verhältnisse mehr als standesgemäß braten (etwa "Toy Soldiers" mit Gastsolo von ADRENALINE MOB´s Mike Orlando).

Eine Ballade " It Really Doesn't Matter" findet sich ebenso auf dem Album wie ein Instrumental "Let´s Get Serious", das OMD-Cover "Enola Gay" nicht zu verschweigen. Als recht repräsentativ für die Klasse von OUTLOUD seien als Teaser "I Was So Blind" oder "One More Time" genannt. "Let´s Get Serious" ist ein kompaktes und gutes "Feel Good"-Album geworden, das für gute Laune sorgt und mit viel Dynamik lässige Refrains, tolle Melodien und griffige Arrangements garantiert. Heuer muß sich aber alles aus dieser Ecke mit der neuen BROTHER FIRETRIBE und der letzten H.E.A.T messen.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (16.05.2014)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: SABATON - The Great War
ANZEIGE