Tesla - Simplicity

Artikel-Bild
VÖ: 06.05.2014
Bandinfo: TESLA
Genre: Hard Rock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

TESLA stehen seit jeher für Konstanz, die sich sowohl bezüglich der musikalischen Direktive als auch der Qualität der Songs zu jedem Zeitpunkt bewahrheitet. Dabei bleibt man sich nicht nur selbst treu und fungiert als gern gesehener Unterhalter in der Hard Rock-Szene, sondern steht auch dazu, die Komplexität bewusst zu negieren. Und diese einfache, songdienliche Herangehensweise wird in diesem konkreten Fall sogar durch den Albumtitel "Simplicity" hervorgehoben. Was nun nicht unbedingt nach einem unterhaltsamen Hard Rock-Werk klingt, ist aber genau dies zu jedem Zeitpunkt. Wie Sänger Jeff Keith im Vorfeld klar gemacht hat, wollte die Band absichtlich auf sämtlichen neumodernen Ballast verzichten und so den ursprünglichen Geist des Hard Rocks wieder zum Leben erwecken, was die Simplizät des Ansatzes nochmal unterstreicht.

TESLA schaffen zum Glück auch mit ihrer achten Veröffentlichung das Kunststück, in dem an und für sich eng gesetzten Soundkorsett des Hard Rocks unterschiedliche Ansätze zuzulassen. Man geht sogar soweit, radiotaugliche Songs wie "Honestly" zu veröffentlichen, die jeder beim ersten Hörgenuss mitsummen kann. Auch bei ruhigen Stücken wie "Other Than Me" umgeht man gekonnt den kitschigen Schmelztiegel der Rockballaden und beweist das Geschick für unaufdringliche Melodien. Mir gefallen TESLA auch dann immer sehr gut, wenn die Gitarren mal ordentlich dröhnen dürfen. Im Gegensatz zur oft glattpolierten und zahnlosen Chose der Mitbewerber wirken TESLA in diesen rockigen Momenten nie zahm und bieder (z.B. "Break Of Dawn"). Zudem sei erwähnt, dass auch der für diese Musik durchaus nötige Blues nicht zu kurz kommt, wie man beim starken "Time Bomb" oder bei "Flip Side!" hören kann.

Natürlich verfügt Jeff Keith über ein gewöhnungsbedürftiges, etwas kratziges Organ das laut meiner subjektiven Einschätzung aber wunderbar zur Musik passt. Doch die größte Stärke TESLAs liegt nicht am musikalischen Können der Band, ja nichtmal an den Songwritingskills, sondern an der Authentizität des Dargebotenen: TESLA haben Spaß an der Sache und dies merkt man "Simplicity" zu jedem Zeitpunkt an. Einzelne Songs hervorzuheben wäre beinahe ein Frevel, da eigentlich kein Song komplett enttäuscht. Also Hard Rock-Freunde aufgepasst, mit "Simplicity" kann man einfach nichts falsch machen.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: El Greco (10.07.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE