BLOOD GOD - Blood is my Trademark

Artikel-Bild
VÖ: 15.08.2014
Bandinfo: BLOOD GOD
Genre: Hard Rock
Label: Massacre Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Mit "Blood is my Trademark" schicken BLOOD GOD nach "No Brain but Balls" ihr zweites Album in die nach Blut und Schweiß stinkende Schlacht. Das Nebenprojekt von Mr. Debauchery alias Thomas Gurrath soll den Gründungsvätern des Hard Rock und Heavy Metal huldigen und eben die von allen Metalheads geliebten klassischen Klänge von AC/DC, MOTÖRHEAD oder IRON MAIDEN mit den typischen Brachiallyrics von DEBAUCHERY mischen. Worship der Vorbilder aus Jugendtagen mit dem gewissen Craziness Faktor, abgewürzt mit einer dezenten Prise Splatter, Gore und Blood Babes.

Wer jetzt denkt, hier werden doch nur Klischees bedient, der liegt in gewisser Weise Richtig und genau das macht den Charme der Kombo aus, denn eine Vollbeschallung nach allen Regeln der Übertreibungskunst hat durchaus ihren Unterhaltungswert, dass ebensolches der Corectness Fraktion nicht gerade zu Gesicht steht sei außer Frage gestellt, doch über die Sinnhaftigkeit von durchgehender Ernsthaftigkeit sei an anderer Stelle zu diskutieren... Der Schreiberling erfreut sich unterdessen am vorliegenden Longplayer und der Überprüfung ob wohl alle Klischees nach Erwarten erfüllt werden:

Das Cover, welches von Fantasy - Ikone Adrian Smith gestaltet wurde, steigert die Vorfreude auf das Abspielen des Werkes. Der gezeigte Saurier entspricht so gar nicht der "In einem Land vor unserer Zeit" kinderbuchtauglichen Darstellung. Detailreich gestaltet, Stachel bewehrt und mit humanoiden Denkapparaten am Zaumzeug hängend fletscht uns das Untier die Zähne entgegen und nach Auflegen der Nadel auf die Platte zeigen BLOOD GOD auch gleich ihre Beißer und rocken rotzig mit "Slaughterman" los.

Wie schon angekündigt bewegen sich die Kompositionen durchwegs im klassischen Hard Rock/Heavy Metal Bereich und die Hommagen an die Vorbilder sind nicht zu überhören. Alles in allem eine rockige Angelegenheit ohne DEBAUCHERY Death - Metal Geprügel und Fronter Thomas Gurrath zeigt, dass er neben brachialen Gegröle auch die Hard Rock Rotzstimme überzeugend zum besten geben kann. Nummern wie "Defenders of the Throne of Fire" oder "Sexy Music for sexy People" punkten vor allem durch die scheinbare Einfachheit und lassen das Album somit zur perfekten musikalischen Untermalung beim Verspeisen eines blutigen Rare Steaks auf der nächsten Metalhead - Grillfeier werden. Bei den Lyrics kommt einem doch des öfteren das Schmunzeln und somit werden alle Erwartungen betreffend Klischees zufriedenstellend erfüllt. Wem die ganze Angelgenheit dann doch noch etwas zu brav war, der darf sich an der der im limited Digipack enthaltenen Bonus CD erfreuen, auf der Mr. Debauchery dann alle Tracks im DEBAUCHERY - Style growlt. Eine schöne Draufgabe für die späteren Stunden der erwähnten Grillfete.

"Blood is my Trademark" bietet allen Fans des klassischen Riffings und Hang zu Brachialtexten eine wunderbar schwarzhumorige Mischung mit hohen Fun - Faktor. Nicht nur für DEBAUCHERY Fanatics eine Empfehlung!

Anspieltipps:
- Slaugtherman
- Sexy Music for Sexy People
- World of Blood Gods



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Laichster (06.08.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE