FOZZY - Do You Wanna Start A War

Artikel-Bild
VÖ: 18.07.2014
Bandinfo: FOZZY
Genre: Modern Rock
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Fast zwei Jahre mussten die Anhänger auf neuen Kraftstoff von FOZZY warten. Zwischenzeitlich zog die Band etwa mit ANTHRAX um die Häuser (zum Livereport), um das fetzige letzte Album "Sin And Bones" zu promoten. Die verstrichene Zeit nützten die Verantwortlichen dazu, wiederum starke Nummern zu Papier zu bringen, die jetzt vertont als Album Nummer zwei auf dem neuen Label aus den Boxen drücken. Ihr Rezept hat die Combo um das Kernteam, Wrestling-Star Chris Jericho und ex-STUCK MOJO-Riff-Rocker Rich Ward, eh schon längst gefunden, da wird (und sollte auch) wenig verändert werden, hier gilt es maximal die eine oder andere Modifikation für die Feinabschmeckung vorzunehmen und an den Dosierungen zu schrauben.

Konsequenterweise drücken und rocken die zwölf breitwandigen Riff-Hymnen und Stakkato-Rocker auch, an den Vorgänger anknüpfend, daher. Modern, fett und dick produziert sind Wuchtbrummen wie der Titeltrack, das sägende "Bad Tattoo", das brachialere "Brides Of Fire", das schreitende "One Crazed Anarchist" oder der Rausschmeißer "Witchery" äußerst vollmundig geraten. Das melodiöse Organ von Chris Jericho läßt "Lights Go Out", "Tonight" (mit Beteiligung von STEEL PANTHER-Frontmann Michael Starr), "No Good Way" oder "Scarecrow' zu kleinen Ohrwürmern mutieren und schmeichelt der Ballade "Died With You", bei "Unstoppable" darf gar ein weibliches Organ (Christie Cook) mitmischen.

Die Überraschung sollte allerdings am Ende des Albums folgen, verwursten FOZZY doch glatt ABBAs "SOS", und das nicht mal schlecht. Spaß scheinen die Jungs jedenfalls immer noch zu haben, Leidenschaft, Feuer, Tatendrang und Erfolgswillen ebenso und auch die Fans dürften an der neuen, durchschlagskräftigen und wohlbekömmlichen Mischung aus Gute-Laune-Melodic und mal treibender, mal walzender, mal tretender Härte ihre Freude haben.





Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (18.07.2014)

WERBUNG: GREEN DAY
ANZEIGE
WERBUNG: KREATOR - London Apocalypticon
ANZEIGE