The Scintilla Project - The Hybrid

Artikel-Bild
VÖ: 15.08.2014
Bandinfo: The Scintilla Project
Genre: Metal
Label: Silver Lining Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Was hat NWoBHM Urgestein Biff Byford (SAXON) mit Aliens und Monstern in der Wildnis der ehemaligen Sowjetunion zu tun und was hat es mit Scintilla auf sich …

Nein, Biff Byford ist nicht bei einer seiner unzähligen Touren mit SAXON von Aliens verschleppt worden und er wird uns sicher noch oft auf den Bühnen beehren. Aber was hat es mit Scintilla und der Band THE SCINTILLA PROJECT wirklich auf sich? Scintilla ist ein Science Fiction Thriller, welcher in der Wildnis der ehemaligen Sowjetunion spielt und sich mit genetischen Experimenten, Aliens und Monstern beschäftigt. Inspiriert von diesen Film hat sich eine neue Band unter Führung von Biff mit Lionel Hicks, Anthony Ritchie (BALANCE OF POWER) und Andy Sneap zusammengetan und das Album „The Hybrid“ als Soundtrack für den gleichnamigen Film aufgenommen. Kommentar von Biff: „Wir wollten einen Song für den Soundtrack schreiben, aber je weiter die Filmaufnahme voranschritten, haben wir uns immer mehr mit dem Projekt identifiziert und beschlossen den gesamten Soundtrack zu schreiben und aufzunehmen!“

Herausgekommen ist ein Album, das irgendwo zwischen SAXON, BALANCE OF POWER und AYERON angesiedelt ist und mit der markanten Stimme des SAXON Fronters gewürzt wurde. Fetzige Gitarrenläufe wechseln mit hervorragenden Keyboardarrangements, gepaart mit Streichern welche einen entsprechenden Spannungsbogen aufbauen. Ich bin schon mal gespannt wie die Musik mit dem Film harmoniert. Der Track „Beware Of The Children“ wurde als Video mit Sequenzen aus dem Film „The Hybrid“ ausgekoppelt (siehe unten).

Mit „Some Nightmare“ ist auch eine Klasse Ballade auf dem Album. Der Track „Phariah“ ist für mich einer der Besten auf dem Album. Hier werden langsame und schnelle Parts gekonnt vereint und mit teilweise an alte RAINBOW erinnernde Keyboardklänge abgerundet. Im Track „Life In Vain“ erinnern mich die Keyboardparts an „Alone“ einen Megahit der BEE GEES, welche, wenn man sie einmal gehört hat, sich ins Ohr gefressen haben. Der Track „No Rest for The Wicked“ vom SAXON Album „Call To Arms“ wurde für den Film auch noch auf den Soundtrack gepackt.

Fazit: Was Biff Byford und Mitstreiter mit THE SCINTILLA PROJECT und dem Album „The Hybrid“ zusammengezimmert haben, ist aller erste Sahne, schrammt ganz unwesentlich an der Höchstnote vorbei und macht Lust auf mehr. Für mich ein absoluter Leckerbissen und die CD wird sicher noch lange im Player rotieren. Wie der Film ist, der in absehbarer Zeit anläuft, werden wir ja sehen, aber der Soundtrack ist es schon alleine Wert.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Walter Thanner (15.08.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE