Backwash - Kick Ass

Artikel-Bild
VÖ: 03.11.2006
Bandinfo: Backwash
Genre: Sleaze Rock
Label: Perris Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Schweiz: Schoko (süß), Käse (gereift, gut aber stinkig), Krokus (gereift… ;-)), Fondue (gut, heiß, fettig und schwer verdaulich), Ordnung, Geld, etc.

BACKWASH: Nie und nimma sind diese Burschen „süß“ obwohl man sich schwer tut ihnen dieses Badboyimage a la Tommy Lee abzunehmen. Hier versuchen BACKWASH sehr stark in diesen Sunsetstripgroove zu kommen, was nicht ganz einfach ist, wenn man aus Genf oder Zürich ist. Käse ist die neue Scheibe der Eidgenossen auf keinen Fall, hier wird erstklassiger Rock angeboten, der ohne Zweifel nach mehr verlangen lässt. Fondue, nun Backwash ist zwar heiß und fettig aber nicht üppig, es wird simple Gitarrenmusik geboten die leichter verdaulich ist als jedes Käsefondue. Für Ordnung stehen diese Burschen auf keinen Fall, darauf kann man bauen. Nun, mit dem Geld ist das so eine Sache, die Scheibe ist musikalisch gut aber einige Dinge werden diese Gruppe vom großen Geld fernhalten: das Cover taugt nix, der Name (für die die´s nicht wissen) bedeutet die Spucke die am Ende in einer Flasche bleibt... mmhhh das muss ich auch nicht haben. Naja, aber Geschmäcker sind ja verschieden. Wie man sieht haben BACKWASH mit dem Image der Schweiz so ziemlich nichts gemeinsam und vielleicht in diesem Fall ist das auch gut so… übrigens mit KROKUS auch nicht.

Seit 2000 spielt diese Kombo nun unter diesem Namen und hat bisher eine EP ("Feel Rock", 2003) veröffenlicht. Die Band besteht aus Spiga, Notter, Volli, Bob und Toby. Man sieht: diese Band hat’s einfach mit seltsamen Namen...

Musikalisch sind unsere Nachbarn in der Rock- bis Sleazerock-Schiene einzuordnen wobei Bands wie BLACK CROWS oder alte POISON ähnlich klingen. Der Gesang kommt dreckig jedoch noch ausbaufähig rüber und die Instrumente werden respektvoll-misshandelt, um so gute Klänge zu erzeugen. Songs wie „Crash“ und „Bomb Fire“ zeigen viel Potential, guten Rock´n´Roll zu produzieren. Sogar der obligatorische Slow „Feeling Like A Bitch“ hat Ohrwurmcharakter und wirkt trotzdem nicht kitschig.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass Rock drin ist, wo auch Rock draufsteht. BACKWASH sind in diesem Genre gut aufgehoben und zeigen hohes Potential. Rockfans - hier kann man nur schwer neutral bleiben, also reinhören!



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: f&f (29.01.2007)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE