GRAND DESIGN - Thrill Of The Night

Artikel-Bild
VÖ: 26.09.2014
Bandinfo: GRAND DESIGN
Genre: Rock
Label: AOR Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Es heißt im Business, das dritte Album ist für die Karriere entscheidend. Nun, die schwedische Retro-Band GRAND DESIGN ist genau bei diesem Punkt angekommen. „Thrill Of The Night“ ist die dritte Veröffentlichung der Mannen um Sänger und Produzenten Pelle Saether und es soll die Reifeprüfung darstellen.

Gegründet 2006, erschien drei Jahre später das erste Album "Time Elevation“ und zeigte an, wohin die Reise geht: melodischer Stadionrock der 80er Jahre mit DEF LEPPARD als großem Vorbild, wie der Frontman unumwunden zugab („Since we all love Def Leppard, it will always be an influence we use to spice things up.”). 2011 wurde der LEPPARD - Sound mit „Idolizer“ geradezu perfektioniert. Wieder soll Joe Elliot – Klon Pelle Saether zitiert werden: „Wir wollten den LEPPARD-Sound dafür. Ihr wisst schon: 96 Kanäle nur mit Chören – und wir haben es geschafft!!“ Bei der damaligen Rezession erhoffte ich für das Nachfolgealbum mehr Eigenständigkeit – und ich wurde erhört.

GRAND DESIGN klingen jetzt wie GRAND DESIGN, aber ohne ihre Idole zu verleugnen. Die Trademarks der glorreichen Achtziger sind nach wie vor gegeben: up-Tempo Rocker, eingängige Melodien, Mitsing- (bzw. Mitgröhl-) Refrains, Gitarrenriffs ohne Ende, Soli, die nie aufdringlich wirken, pompöse Arrangements, klischeehafte Texte, alles verpackt in perfekter, glatter Produktion, das vordergründig nur eines vermitteln will: gute Laune und Spaß an der Musik.

Bedient werden nicht nur gestrige Hair-, Glam- oder sonst wie genannte 80er Rocker, auch die AOR Fraktion wird eine Freude haben, vor allem der Titeltrack bewegt sich auf höchsten musikalischem Niveau, auch die Halbballade „When The Greatest Love Of All Kicks In“ weiß entsprechend zu überzeugen.

Vielleicht haben die Line-Up Änderungen zu dieser Steigerung beigetragen. Neben den verbliebenen Gründungsmitgliedern Saether und Gitarrist Dennis Vestmann sind seit 2012 an der Gitarre Janne Stark (CONSTANCIA, OVERDRIVE) und Bassist Mats Vassfjord (CHRIS LANEY BAND) an Bord. Später stieß noch Drummer Magnus Ulvstedt (ECLIPSE, JIMI JAMISON, TALISMAN etc.) dazu, als Co-Autor konnte niemand geringerer als Erik Martensson (W.E.T., ECLIPSE) gewonnen werden.

Mit „Thrill Of The Night“ sind GRAND DESIGN auf dem Weg in die oberste Liga, weiter so, nicht nachlassen!



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (03.10.2014)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: SABATON - The Great War
ANZEIGE